Bitte auch weiter nach unten scrollen,... 

Informationen entnommen aus dem Buch "Hundezucht" von Eichelberg 

10.02.2018 Decktag (Tag 1)

Am 10.2.2018 ist Monti von Samu gedeckt worden. Nun heißt es abwarten und Daumen drücken. 

Nach dem Deckakt wandern die Spermien zu den Eileiern. Zwischen dem 2. und dem 4. Tag sind sie dort angekommen und befruchten die reifen Eizellen in der Eileiterampulle. 

Tag 3 (12.02.2018)

Monti geht es prächtig und sie genießt unseren letzten Spaziergang am Meer... Ob sie weiß, welches Wunder da (hoffentlich) in ihr passiert?

Tag 4 (13.02.2018)

Zwischen dem 4. und dem 8. Tag wandern die befruchteten Eizellen in den Gebärmutterhals. Die Zellteilung der Eizellen beginnt. Die ersten Teilungsstadien sind nur ein zehntel Millimeter groß. Diese Zellhaufen wandern in die Gebärmutter und nehmen dort Kontakt mit der Gebärmutterschleimhaut auf.

 

Monti ist natürlich noch schlank.  Wir sind leider wieder zu Hause... aber heute genießen wir unseren Spaziergang besonders, denn die Sonne scheint und tut so gut!!!

Tag 5 (14.02.2018)

Zum Valentinstag gibt es noch ein Foto von Monti und Samu... 

In diesem Video - Monti Trächtigkeitsgymnastik... könnt ihr sehen, was man so nach dem Decken alles macht. Es ist so erholsam, dass es mal endlich nicht mehr die ganze Zeit regnet und so machen wir entspannte und lange Spaziergänge... und natürlich Gymnastik:

Tag 6 (15.2.2018)

Wo ist das schöne Wetter hin??? Es kostet zwar immer etwas Überwindung auch bei 4°C und Regen spazieren zu gehen, aber wenn man dann mal unterwegs ist, gehört einem "der Berg" auch ganz alleine... und die Mädels sind eh mit Schnüffeln, Rennen, und Quatsch machen beschäftigt, denen wird nicht kalt... 

Warum ist Peppi eigentlich nicht immer dabei? Wir verstecken sie nicht im Keller, sondern sie wurde klammheimlich von meinen Eltern adoptiert und wird dort verwöhnt... Nach dem Tod von Santa war es bei ihnen doch etwas sehr ruhig geworden... Ein bis zwei Mal in der Woche ist sie dann bei uns und freut sich über lange Spaziergänge mit den anderen (die sich übrigens auch immer mega freuen, wenn sie kommt)... Und freitags begleitet sie mich in die Schule und "arbeitet" dort als Schulbegleithund. Die Kinder lernen u.a. wie man sich Hunden gegenüber richtig verhält und nebenbei sorgt die beste Peppi für ein angenehmes Lernklima, denn mit Hund "ist es irgendwie wie zu Hause" - auch in der Schule...

Tag 7 (16.2.2018)

Weil es so schön war, noch ein Bild vom Meer... zum Glück war es heute hier genau so sonnig... Wir waren ein bisschen auf unserer Wiese und die Mädels haben ein bisschen Sprunggymnastik gemacht... Monti hat wie immer viel Lust zum Trainieren, wirkte aber auf dem Rückweg etwas müder als sonst...).

Tag 8 (17.2.2018)

8./9. Tag: Die Eizellen entwickeln sich zu Blastozyten, das sind Keimbläschen mit kleinen Zotten. Die Hündin beendet nun ihre Läufigkeit. Sie soll ganz normal bewegt und gefüttert werden.

Heute keine Sonne - aber auch kein Regen... also sind wir einfach losgegangen und haben einen langen Waldspaziergang gemacht... Dazu auf dem Gymnastik-Programm: Löcher buddeln und Bäume umschubsen... ;-)

Tag 9 (18.2.2018)

Heute war die Sonne wieder da... Auch wenn die Entwicklung der Babys im Moment "nur" auf der Zellebene stattfindet, bin ich trotzdem der Überzeugung, dass es für die Welpen super wichtig ist, dass es der werdenden Mama auch "mental" besonders gut geht (wenig Stress, viel Bewegung im Wald, ein entspanntes Rudelleben). Unsere Hunde lieben es im Wald herumzulaufen, zu schnüffeln, zu buddeln, sich dreckig zu machen... und danach es sich im Haus gemütlich zu machen und die erworbenen Eindrücke zu verarbeiten und entspannt zu schlafen... Das genießen wir besonders, wenn dabei so schönes Wetter ist wie heute...

So schön ist es bei uns - hier ein Stück vom Morscheider Grenzpfad....

Und so wird danach dann entspannt.... :-)

Tag 10 (19.2.2018)

10. - 17. Tag: In der Gebärmutter sind die Blastozyten nun für einen kurzen Zeitraum (5-7 Tage) frei und unregelmäßig verteilt. Danach erst verteilen sie sich gleichmäßig in den beiden Gebärmutterhörnern. Aus Platzgründen sterben die befruchteten Eier ab, die keinen Platz mehr finden und werden von der Gebärmutter resorbiert, also aufgelöst. In dieser Zeit teilen sich die Zellen sehr stark, es ist also besonders wichtig, dass die Hündin keine Infektionen o.ä. bekommt. Turniere oder andere Hundeansammlungen sind für uns daher jetzt tabu.

Heute hat Monti ein wenig Gymnastik in unserem hauseigenen Hunde-Gymnastik-Raum gemacht.... Hier eine kurze Zusammenfassung... Click

Tag 11 (20.2.2018)

Ein langer "Schnüffelspaziergang" stand heute auf dem Programm... Einfach entspannend und unbezahlbar... Und ich wiederhole mich gerne: so schön ist es bei uns...

Monti ist natürlich noch keine äußerliche Veränderung anzusehen... Aber vielleicht bilde ich mir es ja nur ein, aber ich denke sie ist noch etwas verschmuster als sonst....

Tag 12 (21.2.2018)

Monti geht weiterhin sehr gut! Heute ein Foto vom Morgenspaziergang...

Tag 13 (22.2.2018)

Heute haben wir beim Spaziergang in unserem Lieblingswald unseren alten Kumpel Elvis getroffen... (also er hat eher uns "getroffen"...) Nach einem kurzen Schnüffeln an Montis Popo schaute er mich mit einem nun ja - etwas seltsamen Blick an. Hm... oder hab ich mir das eingebildet? Jedenfalls hat er ruck-zuck wieder die 3. Bodyguard-Rolle übernommen - wie schon vor drei Jahren als Monti mit dem A-Wurf tragend war... 

1. und 2. Bodyguard sind natürlich Peppi und Maggi!!!

Tag 14 (23.2.2018)

Heute mal nur mit dem PepperMonti unterwegs... Wenn das Jungvolk nicht dabei ist, lässt Monti es auch gemütlicher angehen... Auch mal schön :-)

Tag 15 (24.2.2018)

Gewicht: 12,4kg - also alles noch "beim alten"...

Nasenfoto... windig wars... und kalt... da tropft einem schon mal die Nase :-)

Tag 16 (25.2.2018)

Auch heute konnten wir unseren Spaziergang bei herrlichem Sonnenschein aber eisigem Wind und Dauerfrost genießen. So schön wenn die Hunde nicht vollkommen vermatscht nach Hause kommen... Monti geht es weiterhin hervorragend... 

Peppi (fast 10 Jahre) Maggi (bald 3 Jahre), Monti (6,5 Jahre)

Tag 17 (26.2.2018)

Heute war ein ruhiger Tag... Nach den langen Spaziergängen vom Wochenende war das auch überhaupt nicht schlimm... Monti ist allerdings sehr verkuschelt... Oder bilde ich mir das ein???

Tag 18 (27.2.2018)

18. - 20. Tag: Die Keimbläschen (Blastozyten setzen sich in der Gebärmutterwand fest und formen embryonale Bläschen. Für jeden Embryo wird eine eigene Plazenta (Mutterkuchen) ausgebildet. Jeder Embryo hat nun seinen festen Platz. Die Hündin zeigt jetzt langsam ein erhöhtes Schlafbedürfnis und legt sich bevorzugt auf sonnige Plätze. Manche Hündinnen leiden nun aufgrund der hormonellen Umstellung unter Übelkeit oder werden Futter-mäkelig...

Monti ist eigentlich schon seit der Rückkehr von der Ostsee ein bisschen "müder" als sonst... Aber das ist bei ihr nach der Läufigkeit eigentlich immer so... Und so verfressen (wie Maggi) ist sie eigentlich auch nicht, so dass man wirklich noch gar nichts vorhersehen kann... So üben wir uns weiter in Geduld und genießen die Sonne.. auch wenn es saukalt ist...

Bond, Monti, Maggi

Tag 19 (28.2.2018)

Es gibt in unserem Haus wirklich nur einen Liegeplatz für alle Hunde...!!!

Tag 20 (1.3.2018)

Sieht so eine trächtige Hündin aus??? Monti macht es spannend... dass sie sehr anlehnungsbedürftig ist und viel schläft, ist nach der Läufigkeit ziemlich normal... Draußen rennt sie herum wie immer und körperlich sieht man ihr  (natürlich) auch noch nichts... Ich bin sehr gespannt... 

Tag 21 (2.3.2018)

21. - 28. Tag: Die Ausbildung der Plazenta ist abgeschlossen. Am Ende dieser Embryonalperiode sind alle wichtigen Organsysteme des Embryos bereits angelegt. Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die endgültige Körperform ist in Grundzügen erkennbar, daher spricht man auch nicht mehr von Embryonen, sondern von Feten. Jeder Fötus hängt an einer Nabelschnur und bewegt sich frei in einer mit Fruchtwasser gefüllten Blase. Während der Organbildung sind die Feten besonders empfindlich für äußere Einflüsse/Einwirkungen (z.B. Medikamente, Röntgenstrahlungen, Überhitzung, Vitaminmangel, Vitaminüberschuss, Umweltschadstoffe,...)

Heute morgen war Monti wirklich Futter-mäkelig und hat "nur" ein bisschen an ihrem Napf "genascht"... Ein gutes Zeichen wie ich finde... 

Tag 22 (3.3.2018)

Nun beginnt eine sehr spannende Zeit, denn ab dem 22. - 24. Tag kann man die Welpen auf dem Ultraschall erkennen.  Ein weiteres untrügliches Zeichen für eine Trächtigkeit ist ein zäher, glasklarer Schleim, den die Hündin absondert. Meistens beginnen jetzt auch die Zitzen sich aufzurichten und rosa zu färben.

Auch heute morgen hat Monti nur zögerlich gefressen... Auf den gestrigen Schneefall folgte heute ein sonniger Tag, den wir für einen schönen Spaziergang genutzt haben... das Jungvolk konnte rennen und toben und die Mama entspannt die Sonne genießen...

Gewicht 12,3kg

Tag 23 (4.3.2018)

Heute gab es noch mal einen Schneespaziergang... mit am Ende sauberen  und müden Hunden... Tolle Fotos sind dabei entstanden, obwohl es eigentlich ziemlich nebelig war...

Tag 24 (5.3.2018)

Monti war ja das ganze Wochenende futtermäkelig und auch sehr müde... außerdem legt sie sich öfters ganz - oder auch nur den Kopf - in die Sonne... Ich bin also optimistisch... Heute hatte sie dann weiterhin nur auf ganz spezielle Sachen Appetit... Wenn sie wirklich trächtig ist, dann beginnt jetzt die Zeit, wo auch der Bauch allmählich an Umfang zunimmt... Daher heute mal ein Foto von der Seite... damit man dann später auch vergleichen kann... Ach ja, der Schnee ist wieder weg.... die Zeit der "sauberen" Hunde ist vorbei... das Vogelgezwitscher und die erste Tasse Tee im Garten seit langem entschädigt dafür sehr!!!

Bauchumfang gemessen im Bereich der LWS: 42cm

Tag 25 (6.3.2018)

Heute waren wir mal wieder entspannt im Wald unterwegs... Monti fand es ein bisschen schade, dass der tolle Schnee weg ist und hat noch das letzte Eis "getestet"... Ihr Appetit ist immer noch nicht sonderlich groß, ihr Schlafbedürfnis dafür um so mehr...  

Der Blick sagt alles...

Tag 26 (7.3.2018)

Bei so einem trüben Wetter... da machen wir es uns auch mal gerne gemütlich...

Tag 27 (8.3.2018)

Monti meint, sie könne das mit den Wunschpunkten genau so gut wie der Samu... Nachdem sie heute den ganzen Tag noch rumgemäkelt hat und nur unterwegs ein bisschen Trockenfutter "geschluckt" hat, ist heute Abend der Appetit wieder da gewesen... und morgen ist es dann so weit...

Tag 28 (9.3.2018)   Ultraschalltermin

Monti ist trächtig!!! 

28. - 35. Tag: Die Welpen wachsen jetzt schnell und sind ungefähr walnussgroß... Die Augenlider haben sich gebildet, die Ohrmuschel bedeckt den Gehörgang (Welpen kommen mit "zu gewachsenen Ohren auf die Welt"), die Finger und die Zehen trennen sich. Krallen und Tasthaare beginnen sich zu bilden. Die Ausbildung der Organe ist vollständig abgeschlossen, die Feten sehen aus wie kleine Hunde, Kopf und Rumpf kann man unterscheiden, auch das Geschlecht ist bestimmbar. Die Fellfarbe beginnt sich zu entwickeln. Langsam nimmt die Hündin jetzt an Bauchumfang zu und die Zitzen schwellen (weiter) an. 

Heute war der spannende Tag,... auf ging es am Nachmittag zum Ultraschall und ja Monti ist trächtig... Die genaue Zahl war nicht genau zu erkennen, aber es war schon einfach faszinierend, dass man sie kurz "sehen" konnte - inklusive pulsierender Nabelschnur und der groben Körperform... Monti geht es seit heute wieder wesentlich besser, sie hat wieder normalen Appetit und ist nicht mehr ganz so müde wie in den letzten Tagen... und das allerschönste an Hunde-Trächtigkeiten ist??? Man kann ohne schlechtes Gewissen ein Glas Sekt darauf trinken.... :-)  

Ich finde diesen "Blick in den Hund" einfach so faszinierend... Bei dem einen Fötus erkennt man "nur" die Fruchtblase von außen, bei dem anderen kann man sogar hineinschauen. Und man erkennt schon ganz klar die Körperform und die Nabelschnur. Im "echten" Bild konnte man sehen, wie sie pulsiert... einfach faszinierend...

Tag 29 (10.3.2018)

Gewicht: 12,6kg     Bauchumfang: 44,5cm

Heute gibt es mal ein Foto von unserem A-Wurf... Monti und Skippy beim Balltraining... Monti war dem A-Wurf eine perfekte Mama und hat Maggi auch im B-Wurf mit viel Hingabe bei der Welpenerziehung unterstützt... Genau so wie KathaRina Tierfotografie uns unterstützt, indem sie immer so tolle Fotos von den Welpen macht... Vielen Dank dafür :-) 

Tag 30 (11.3.2018)

Was sagen eigentlich die anderen Rudelmitglieder zu Montis Trächtigkeit? Zu beobachten ist in jedem Fall, dass sie öfters an Monti schnuppern. Und zwar nicht nur am Po, sondern auch - interessanterweise an den Flanken. Und Maggi hat bei Spaziergängen in den letzten Wochen auch vermehrt die "Polizistenrolle" übernommen. Das erkennt man daran, dass sie gerne ganz vorne läuft und auch wachsamer erscheint als sonst (wenn Monti diese Rolle hat). Was Pepper von der ganzen Sache hält... ja da lässt ihr Gesichtsausdruck wohl wenig Interpretationsspielraum... Ihre Freude über quietschende und herumwuselnde kleine Nichten und Neffen ist eindeutig riesengroß... ;-)

Tag 31 (12.3.2018)

Heute hatten wir Aprilwetter - schafften es aber im Trockenen spazieren zu gehen... Monti hat noch eine richtig gute Figur, auch wenn man den wachsenden Bauch jetzt schon richtig gut fühlen kann... mindestens genau so faszinieren, wie die Ultraschallaufnahmen. Kurz vor dem Regenschauer waren wir dann wieder zu Hause...

Und nach dem Regenschauer konnte man doch tatsächlich ein paar Sonnenstrahlen genießen...

Tag 32 (13.3.2018)

Also dass die Babys jetzt schnell wachsen kann man messen: Der Bauchumfang ist auf 47,5cm angewachsen... Und weil es heute Nachmittag nur geregnet hat und kalt und ungemütlich war, haben wir unseren Gymnastikraum genutzt und uns da bei offenem Fenster vergnügt... Die Mädels haben dabei auch mächtig Spaß und bleiben beweglich...

Das ist übrigens die Wartebank, wenn einer turnt, muss der andere da warten und darf zuschauen... Gerade fragen sie, wer als erstes wieder dran ist.... wenn ihr wissen wollt, was wir da so turnen und wie die Trächtigkeitsgymnastik aussieht... Demnächst gibt es bestimmt ein Video, aber heute war es schon zu dunkel um gute Filme zu machen...

Tag 33 (14.3.2018)

Also ich finde, man sieht jetzt auch schon ein bisschen, dass der Bauch gewachsen ist... Die Babys wurden heute bei wunderschönem Wetter durch den Wald geschaukelt... die Sonne tat so gut...

Tag 34 (15.3.2018)

Der Appetit ist wieder ganz normal, was ein Glück. In den letzten 2 Wochen hat Monti vor allem das frische Futter stehen gelassen und sich fast ausschließlich von Trockenfutter ernährt (das hat sie dann meistens beim Spazieren zwischendurch genommen)... Heute habe es dann als Bonus noch ein paar frische Schafs-Hinterlassenschaften.... pflanzliches Ergänzungsfutter - mal was anderes... Der Bauchumfang ist auf 51cm angewachsen.

Tag 35 (16.3.2018)

35. - 42. Tag:

Die Zehen sind nun vollständig gespreizt und die Krallen fertig ausgebildet. Die Tasthaare lassen sich erkennen und mit dem Stethoskop ist der Herzschlag hörbar. Die Zitzen der Hündin schwellen weiter an und werden dunkler. 

Die Hündin wird auf den Spaziergängen nun etwas langsamer und spielt nicht mehr so wild. Beim Kontakt mit anderen Hunden ist sie vorsichtig, um sich und die Babys zu schützen. Um die Hündin aber optimal auf die anstrengende Geburt vorzubereiten gehen wir weiterhin viel (aber ruhig) spazieren, so dass sie fit bleibt. 

Wichtig ist dabei ja auch die gesunde Ernährung... Dass ich darauf auch mal wieder etwas mehr achten könnte zeigt folgender Vergleich:

Tag 36 (17.3.2018)

Gewicht: 13,9kg - so allmählich tut sich was... Auch heute wurden die "Kleinen" entspannt durch den Wald geschaukelt. Für eine trächtige Hündin sind die kühlen Temperaturen ziemlich gut. Monti hat ja jetzt schon ca. 10% ihres Körpergewichts zugenommen. Trotzdem trabt sie ganz locker und entspannt mit uns mit. Es ist eigentlich ziemlich unspektakulär, aber ich finde es schon erstaunlich was sie leistet, 

Da heute kein schönes Wetter für Fotos draußen war gibt es noch einmal eine Erinnerung aus dem A-Wurf - Monti und Bond...

Tag 37 (18.3.2018)

Auch heute war es viel zu kalt um Fotos draußen zu machen, wir sind sogar bei leichtem Schneefall spazieren gegangen. Montis Appetit ist übrigens "umgeschlagen" - hat sie vor ein paar Tagen noch Trockenfutter bevorzugt, ist es jetzt wieder das Barf... Aber in ihrem "Zustand" darf sie gerne wählerisch sein...

Lieblingsplatz - vorm Ofen...

Tag 38 (19.3.2018)

Endlich schien mal wieder die Sonne... Wir sind nun dazu übergegangen die "Trächtigkeitsrunde" zu gehen. Das ist ein etwa einstündiger Spaziergang oben auf dem Berg, mit wenig Steigungen (denn wir fahren mit dem Auto hoch) und mit viel Wald und Wiese. Schon bei Maggis Trächtigkeit hat sich diese Runde bewährt, da es im Sommer schön schattig und kühl ist. Im aktuell noch vorherrschenden Winter ist man dort etwas näher an der Sonne und zum Glück vor allzu scharfem Wind geschützt. Monti ist weiterhin sehr vergnügt wenn sie draußen ist, aber natürlich achte ich auf sie. Solange sie schnüffelt und vortrabt und nicht übermäßig hechelt, bleiben wir bei dieser Runde. Merkt man ihr die Anstrengung deutlicher an, dann kürzen wir die Runde einfach ab... Im Haus ist sie nun meistens sehr tief und fest am schlafen. Der Körper vollbringt ja im Moment auch Höchstleistungen. Es ist schon sehr faszinierend, aber oft denkt man auch darüber nach, was alles passieren kann... Also genießen wir die gemeinsame Zeit ganz besonders.

Tag 39 (20.3.2018)

Bauchumfang 54cm, Gewicht 14,7kg - unser Spaziergang war heute etwas länger... dafür sehr gemütlich... Monti schaukelt ihre Welpen sehr locker durch die Gegend... hier ein kleines Video.

Tag 40 (21.3.2018)

Heute hat endlich mal wieder die Sonne geschienen... es gab einen entspannten Schnüffelspaziergang auf einer großen Wiese, wo kurz vorher der Wanderschäfer mit der Herde war... Lecker lecker meinten die Mädels... hmmmm....

Monti kann ihre Trächtigkeit wirklich nicht mehr verleugnen...

Tag 41 (22.3.2018)

Puh, nachdem es gestern so schön war, gab es heute wieder dieses weiße Zeugs vom Himmel... Den Mädels macht es weiterhin nichts aus und so musste ich mich wohl am meisten überwinden raus zu gehen... Die "Kleinen" wurden heute "angespielt"...

Tag 42 (23.3.2018)

42. - 49. Tag: Die Knochen der Welpen verstärken sich und sie können unter der Bauchdecke vorsichtig ertastet werden. Man könnte durch ein Röntgenbild die Anzahl der Welpen bestimmen. Da dies aber zusätzlichen Stress für Monti bedeuten würde, werden wir sie nicht röntgen lassen. Dies würden wir nur machen, wenn Geburtsprobleme zu erwarten wären (z.B. bei Einfrüchtigkeit). Die Hündin wird weiter verwöhnt und erhält auch mittags eine kleine Mahlzeit. Die Länge der Spaziergänge wird angepasst. 

Monti hat schon einen mächtigen Bauch und man merkt ihr die Anstrengung deutlich an. Beim Spazieren werden die Runden jetzt gekürzt, um sie nicht zu überanstrengen.  

Tag 43 (24.3.2018)

Ein wunderbar sonniger Tag - Monti wiegt bereits 3kg mehr als vor 20 Tagen (von 12,3 auf 15,3kg). Wir sind auf den Berg gefahren und haben die kleine Trächtigkeitsrunde mit wenig Steigung und weichem Boden genossen...

Monti ist zwar eine super tolle Mutter, aber ich glaube auf diese Phase der Trächtigkeit würde sie auch verzichten, wenn es ginge... Sie würde nämlich viel lieber herumtoben wie immer...

Tag 44 (25.3.2018)

Habe ich eigentlich schon erzählt, dass die Welpen jetzt schon im Bett schlafen dürfen? Also das wird sicher einiges an Erziehungsarbeit, ihnen das wieder abzugewöhnen... Die Prägung im Mutterleib ist da sicher ganz entscheidend... ;-)

Ohne Worte... 

Tag 45 (26.3.2018)

Monti freut sich immer noch auf ihre Spaziergänge. Und draußen in der Sonne liegen genießt sie sehr. Leider ist für die nächsten Tage ja schon wieder Regen gemeldet... 

Tag 46 (27.3.2018)

Heute vor 3 Jahren wurde der A-Wurf geboren... Wir hoffen, dass es beim C-Wurf genau so gut klappt wie damals... Innerhalb von vier Stunden waren die 11 kleinen Mäuse da... Wir wären allerdings auch mit weniger sehr zufrieden...

Maggi mit 3 Wochen... "Ich bin NICHT müde!!!"

Tag 47 (28.3.2018)

Monti wiegt 15,7kg und ihr Bauchumfang ist auf 56cm angewachsen. Wir gehen jetzt wirklich nicht mehr lange spazieren und haben auch ein sehr gemütliches Tempo "drauf"... Und wie beschäftigt man dabei den dreijährigen "Jungspund"? Maggi muss zwischendurch ein paar Sprints einlegen (warten mit Abrufen/auf der Geraden oder Bergsprints), sie muss ein paar Krafttrainingsübungen machen (Männchen, Hände hoch, Sitz und umgekehrt) und sie bekommt dann abends häufiger noch ein kleines Extra-Programm (eine kurze Agility Einheit auf der Wiese oder ein paar Gymnastik-Übungen z.B. Cavalettis, oder koordinative Übungen,...).

Tag 48 (29.3.2018)

Unglaublicherweise hatten wir heute etwas Sonne beim Spaziergang! Das tat uns nach einer unruhigen Nacht recht gut... Ich denke die Welpen suchen sich gerade überall Platz in Montis Bauch und das drückt sicherlich auch mal hier und da... Monti ist sehr tapfer und macht das einfach toll... 

Tag 49 (30.3.2018

49. - 56. Tag: Die Bewegungen der Welpen können im Bauch gefühlt werden. Manchmal sind sie so heftig, dass man sie sogar sehen kann. Die Welpen sind nun vollständig behaart. Der Hündin fallen am Bauch die Haare aus (das war bei Monti beim letzten Mal allerdings nur mäßig so). Nun muss alles für die bevorstehende Geburt vorbereitet werden. Die Welpen werden im Welpenzimmer im Obergeschoss geboren, dort steht in der Zeit auch mein Bett und die Wurfkiste wird dort aufgebaut. Für die Geburt braucht man Handtücher, Desinfektionsmittel, das Fieberthermometer, Calzium-Fubiase, Kaffee, die beste Geburtshelferin Karin und noch vieles mehr... Am meisten braucht man aber jede Menge Glück, dass alles so gut verläuft wie bei unserem A- und B- Wurf und dass die Welpen gesund auf die Welt kommen. Das ist erst einmal das Wichtigste...

Neben all der Trächtigkeit darf natürlich nicht vergessen werden, dass bald Ostern ist... Und da muss man doch mal genau hinschauen, ob nicht der Osterhase vorbeischaut... 

Wie viele Hunde da wohl gerade in der Kudde liegen???

Nachtrag: Heute konnte ich das erste Mal die Bewegungen der Welpen sehen... Einfach immer wieder faszinierend...

Tag 50 (31.3.2018)

Man hat den Eindruck, dass Montis Bauch jeden Tag ein Stückchen dicker und runder wird... Sie kann sich kaum noch selbst putzen und auch das Kratzen hinter den Ohren fällt ihr schwer. Wir gehen jetzt nur noch ganz kurze Strecken spazieren... Ihr Appetit ist sehr wechselhaft... Ich biete ihr mehrere kleine Mahlzeiten an, die sie aber nicht immer nimmt. Allmählich wird es wirklich beschwerlich für sie. 

Tag 51 (1.4.2018)

Monti ist sehr anhänglich und ruhebedürftig geworden. Manchmal ist sie arg am hecheln und kann dann nicht richtig schlafen. Ist es dann aber mal so weit, dann möchte ich mich gar nicht mehr bewegen, um sie nicht dabei zu stören. Daher hatte ich eine gute Gelegenheit noch einmal ein kleines Video der letzten Tage zusammen zu schneiden: Video Trächtigkeit Tag 46-51

Tag 52 (2.4.2018) Wurfkiste aufbauen

Heute haben wir uns an den Aufbau der Wurfkiste gemacht. Den kompletten Aufbau kann man hier nachlesen. Monti geht es irgendwie "besser"... sie hat mehr "Ruhe", schläft jetzt ohne so viel hecheln zu müssen und wirkt viel entspannter als in den letzten Tagen. Die Welpenbewegungen sind recht häufig zu sehen... Montis Bauchumfang ist auf 60cm angewachsen, sie wiegt heute 16,4kg (+4kg).

Maggi ist ein wenig verwirrt.... hmmm Wurfkiste? Für mich???

Tag 53 (3.4.2018)

Heute haben wir mit dem Messen der Körpertemperatur begonnen, was Monti gar nicht so toll findet. Wie immer ist sie kein "Heißblut" und liegt rund um die 37,5 (Hunde haben normalerweise eine etwa 1°C höhere Körpertemperatur als Menschen). Sie war heute futtertechnisch sehr wählerisch, aktuell stand Trockenfutter und Rinderherz ganz hoch auf dem Plan (das Eigelb, der Hüttenkäse, das Hühnchen,... wurden aussortiert, wobei sich Maggi darüber sehr gefreut hat).

Tag 54 (4.4.2018)

Gestern und heute hat Monti so gar keinen Appetit... Ich bin froh um jedes bisschen was sie frisst... Sie wirkt aber noch sehr ruhig, hat auch normale Temperatur und ist einfach sehr müde... Im Bauch scheint es auch sehr eng zu sein, man erkennt ansatzweise kleine Bewegungen der Welpen, aber lange nicht so kräftig, wie sie bei Maggis Welpen zu sehen waren. Trotzdem gehen wir noch spazieren - heute mal wieder im Regen.

Tag 55 (5.4.2018)

Heute turnen die Welpen ganz schön kräftig im Bauch herum... Ein gutes Zeichen wie ich finde... Monti frisst wenig und schläft sehr viel... Kräfte sammeln ist angesagt...

Tag 56 (6.4.2018)

Tag 56-66: Die Welpen werden als "Nesthocker" geboren, so sind die Augenlider und die Gehörgänge bei der Geburt geschlossen und die Welpen sind ziemlich hilflos. Schon Tage vor der Geburt beginnt die Hündin sich einen geeigneten Platz zum Werfen zu suchen. Die Wurfkiste ist natürlich schon aufgebaut, aber oft zeigt sie auch an anderen Orten ihr Nestbauverhalten und buddelt oder gräbt (im Garten oder in ihren Kissen) oder gestaltet die Wurfkiste nach ihren Wünschen um. Oft fressen die Hündinnen vor der Geburt nichts mehr oder brechen ihr Futter wieder heraus. Ein wichtiger Indikator für die Bestimmung des Geburtstermins ist das Fallen der Körpertemperatur (um etwa 1,5 Grad). Dann kann man innerhalb der nächsten 6-24 Stunden mit der Geburt rechnen. Der durchschnittliche Geburtstermin ist meistens der 63. Tag, ich rechne aber damit, dass Montis Welpen früher "ausziehen"... Beim letzten Mal wurde es ihnen an Tag 58 zu eng (Die Geburtsgewichte lagen zwischen 140 und 210g). Maggis Welpen kamen am 61. Tag auf die Welt... sie waren zwischen 210 und 289g schwer). Mit der Endgröße hat das Geburtsgewicht allerdings nichts zu tun.

Ich bin sehr glücklich, dass wir die ganz kritischen Tage überstanden haben und die Wurfkiste noch leer ist. Die Welpen sind schon weiter nach hinten gerückt, was man daran erkennt, dass der Brustkorb wieder schmaler geworden ist und Monti sich auch wieder besser bewegen kann. Sie frisst wieder etwas besser, also hoffen wir, dass die Welpen noch ein oder zwei Tage warten mit dem Auszug... Es ist jedenfalls alles vorbereitet...