6.4.2018 (Geburtstag)

Der C-Wurf wird geboren. Es sind 4 Hündinnen black tri, 1 Hündin red merle, 1 Rüde red tri, 3 Rüden blue merle. Die Welpen sind fast 1 Woche zu früh geboren. Leider schaffen es 4 Babys nicht. Zwei blue merle Rüden, eine black tri Hündin und ein red merle Hündin.

7.4.2018 (Tag 1)

Monti bringt die letzten Welpen vormittags in der Klinik auf die Welt (kein Kaiserschnitt) und wird dort durch eine Infusion so unterstützt, dass sie körperlich wieder zu Kräften kommen kann. Im Verlauf des Tages wirkt sie fit, die Babies sind alle aktiv und suchen die Zitzen. Sie trinken und kuscheln und schlafen nah bei der Mama. Monti frisst mit Appetit und versorgt die Welpen äußerst liebevoll. Trotzdem werden die nächsten Tage noch kritisch. Die Welpen haben viel Gewicht verloren und jetzt heißt es erst einmal ausruhen, Kräfte sammeln, Stress vermeiden. Essen gibt es natürlich ans Bett. Einzelfotos der Welpen wird es erst in einigen Tagen geben, zuerst ist jetzt die Ruhe und Erholung am Wurflager das Allerwichtigste.

8.4.2018 (Tag 2)

Trotz des schönen Wetters habe ich es mir heute im Wurfzimmer mit Monti und den Babies gemütlich gemacht. Ab und zu wurde gelüftet und ansonsten wurde jedweder Stress vermieden. Ich habe gelesen und natürlich die kleine Familie unauffällig beobachtet. Monti bekam alle paar Stunden ein wenig Auslauf im Garten, in dieser Zeit blieben die Kleinen mit Wärmflasche in einem abgedeckten Korb um eine Auskühlung zu vermeiden. Sie haben dann auch brav das gemacht, was Welpen machen soll: Trinken, Schlafen, Kuscheln und kleine Häufchen, wenn man von der Mama geputzt wird. Sie sind extrem wärmebedürftig und fangen sofort an sich zu beschweren, wenn sie nicht zwischen Mamas Hinterbeinen oder im Brustfell kuscheln dürfen, manchmal findet man sie dann gar nicht und bekommt einen Schreck... Und eben beim Wiegen dann die freudige "Überraschung", alle haben ein klitzekleines bisschen zugenommen. Wenn auch nur zwischen 2 und 9 Gramm, aber die Hauptsache ist - nicht weiter abgenommen... 

Monti ist die Erschöpfung noch anzusehen...

9.4.2018 (Tag 3)

Alle Nabelschnüre sind abgefallen. Die fünf kleinen Kämpfer sind super genügsam, quengeln nur, wenn sie einzeln liegen (und das zu Recht) und machen schon sehr süße kleine Turnübungen (Seiten-Abrollen über die Geschwister, die Beine nach hinten strecken, nach vorne strecken, über die Beine der Mama krabbeln...). Und zur Stärkung dann was trinken und wieder schlafen... Die Mama hat heute einen harten Tag. Die Verdauung passt noch nicht so richtig (nach dem Genuss der ganzen Nachgeburten) und sie ist einfach noch richtig groggy. Daher heißt es weiter ganz viel Ruhe halten, ab und zu eine kleine Runde in den Garten und ansonsten chillen und schlafen.  Und die Babys kümmern ist dabei natürlich selbstverständlich... Aber die sind ja auch gerade noch sehr pflegeleicht... Und es zeigt Wirkung!!! Beim Wiegen haben alle deutlich zugenommen!!!

10.4.2018 (Tag 4)

Die Nacht war viel ruhiger, als die vorangegangen. Monti musste nur ein Mal an die frische Luft und die Babies haben auch wenig "Radau" gemacht. Fotos werden wir erst ein ein paar Tagen machen. Monti hat begonnen, die Wurfkiste auch mal für kurze Zeit zu verlassen (um sich zum Beispiel durch Wälzen in ihrem Prinzessinenkorb die Rückenverspannungen zu lösen), aber schon das Wiegen finde sie etwas doof... Apropos Wiegen: heute haben alle deutlich zugenommen... Die Gewichte aktualisiere ich immer auf den Einzelseiten der Welpen.

11.4.2018 (Tag 5)

Ich bin sehr glücklich mit der Entwicklung der Kleinen... und Monti geht es auch immer besser. Sie macht schon ein ganz anderes Gesicht... So kann es einfach weiter gehen...

Hier das erste Welpenvideo...

12.4.2018 (Tag 6)

Heute bekommt unsere zweite black tri Hündin (Madame Splitface) die Ehre eines ersten Fotos... Sie hat heute den "Wer nimmt am meisten zu-Wettbewerb" mit sage und schreibe 51 zugenommenen Gramm gewonnen (von 268 auf 319g). Selbst unser kleiner Eddie (the eagle) nimmt jetzt konstant jedes Mal über 20g zu... Da ist man so froh über dicke Bäuche... 

13.4.2018 (Tag 7)

Unsere Cs werden 1 Woche alt... und scheinen das Schlimmste geschafft zu haben. Sie haben heute zwischen 31 und 56g zugenommen und werden immer aktiver. Monti macht weiterhin einen fantastischen Job und das macht uns alle einfach nur sehr glücklich. Ausnahmsweise bin ich einmal froh, dass die letzte Woche schnell vorüber gegangen ist. Hier ein erstes Foto der kompletten fünf Freunde...

oben links: Hündin black tri (Nr. 2/Splitface), oben rechts: Eddie (Rüde red tri),

Mitte links: Hündin black tri (Nr. 7), Mitte rechts: Rüde blue merle, unten: Hündin black tri (mehr weiß und kräftiges Kupfer/Nr. 1)

14.4.2018 (Tag 8)

Heute gab es bei jedem Welpen ein Einzelfoto. Sie nehmen weiter fleißig zu und werden immer aktiver. Monti lässt sie jetzt auch schon mal öfters alleine in der Wurfkiste liegen, um sich in anderen Positionen und vor allem in ihrem Prinzessinnen-Bett zu entspannen. Die Welpen kuscheln sich dann aneinander und schlafen. 

15.4.2018 (Tag 9)

Es wurde mal wieder Zeit für ein Video, denn sie verändern sich jetzt rasant. Von der halben (Monti)- Beinlänge sind sie zur Dreiviertel bis ganzen Beinlänge gewachsen... und die Gewichte steigen auch rasant an... Alle haben ihr Geburtsgewicht verdoppelt... Also stand zur "Belohnung" Babywellness auf dem Programm... Viel Spaß!

16.4.2018 (Tag 10)

Heute gab es nicht viel Neues,...obwohl doch - zwei neue "Profi"-Babysitter und die Krallen wurden das erste Mal geknipst... damit Montis Milchleiste auch unversehrt bleibt... Ein bisschen aufregend fanden sie das wohl schon, denn sofort danach sind sie wieder eingeschlafen... Große Proteste gab es allerdings keine - sehr brave Babys...

17.4.2018 (Tag 11)

Weiterhin läuft hier alles gut! Die Kleinen werden immer aktiver und Monti lässt sie auch schon einmal länger alleine, um sich im Garten ein paar Sonnenstrahlen zu gönnen. Dann gibt es auch etwas "Frühförderung": Hochnehmen und über den Kopf halten, Knuddeln auf dem Schoß, Krabbeln am Rücken und Stimulieren an den Pfoten. Das Ganze läuft sehr entspannt ab, man hat den Eindruck, die Kleinen kann aber auch so gar nichts erschüttern. Die Entspannung tut aber auch allen gut, und bestimmt kommt bald mehr Leben in die Bude!!! Wir freuen uns schon, wenn demnächst die Augen geöffnet werden und am Ende der Woche die neonanale Phase in die Übergangsphase wechselt...

Hier eine typische "Verteilung",... während die Jungs noch an der Bar abhängen, haben sich die Mädels schon weggekugelt und sind gerade zusammen "auf der Toilette"... ;-)

18.4.2018 (Tag 12)

Anscheinend "tut" sich was mit den Ohren, denn neuerdings legt sich Monti fiepend in die Wurfkiste... Sie muss es ja am besten wissen, ob die Kleinen sie schon hören können... Monti hat heute auch das erste Mal ein kleines bisschen Gymnastik gemacht (Schritt- und Trab-Cavalettis, Positionswechsel, Pfote heben und die Galionsfigur (zum Strecken der Hüftbeuger)... So werden weiter Verspannungen gelöst und die Muskulatur langsam und schonend wieder aufgebaut... Ruck zuck haben die Kleinen nachgeturnt und ebenfalls Gymnastik gemacht... Babygymnastik halt...

19.4.2018 (Tag 13)

Heute habe ich beschlossen, dass unsere Hündin Nr. 2  den Namen Carli bekommt - also vorerst... Sie erinnert mich mit ihrer schwarzen Nase in dem weißen Gesicht einfach an Charlie Chaplin. Charlie fand ich für ein Mädchen aber irgendwie nicht so gut, also Carli...  Die Songnamen für alle habe ich noch nicht ausgewählt... Irgendwie muss ich sie doch noch mehr kennenlernen... Eine Gelegenheit dazu gab es heute bei einem kurzen Einzel-Fotoshooting. Dabei waren die beiden Jungs und Carli ein bisschen aufgeregt, aber in dem dicken Schafsfell konnte man wunderbar kuscheln und sich beruhigen. Unsere erste Hündin hat ihre Aufregung in Bewegung umgesetzt und Nr. 7 hat sich hinsetzen lassen und weiter geschlafen. Obwohl ich bei ihr den Eindruck habe, dass die Augen schon bald aufgehen.... Die nächsten Tage werden bestimmt spannend... Die Fotos werden nun in Ruhe bearbeitet und ausgewählt... Hier noch ein "Gemeinschaftsfoto" auf dem deutlich zu sehen ist, dass es Monti wieder viel besser geht.

20.4.2018 (2 Wochen alt)

Es ist sehr spannend, wer als erstes die Augen öffnet... Ich tippe auf Carli...

Abends ist noch dieses lustige Video entstanden. Und ich finde es erstaunlich, dass der kleine Kerl (Eddi übrigens auch) trotz seiner über 2-minütigen Bemühungen nicht ein Mal gemotzt oder gejammert hat. So sind sie übrigens alle und er ist auch nicht immer der Letzte an der Bar... 

Video C-Wurf 3 - Frustrationstoleranz.

21.4.2018 (Tag 15)

Juchuuuu die ersten Augen sind geöffnet! Wie vermutet ist es die kleine Carli... Und damit es nicht so lange dauert, hat sie direkt beide geöffnet... Fotos folgen natürlich noch! Eddi hat seinen "Kennel-Song-Namen"... 

22.4.2018 (Tag 16)

Aus den fünf Freunden sind die fünf Fetties geworden (siehe Gewichtsentwicklung bei jedem einzelnen Welpen)... und darüber bin ich auch sehr froh! Heute wurden die Welpen das erste Mal durch unsere persönliche "Zuchtwartin" inspiziert, alle mussten Probe kuscheln und es wurde geschaut, ob alles (vor allem bei den Buben) am richtigen Ort sitzt. Fazit: Alle Jungs sind Jungs und alle Mädels sind Mädels und Monti produziert höchstwahrscheinlich Sahne statt Milch... Und der Rechner hat im Moment keinen Speicher mehr, um Fotos "aufzunehmen", also noch etwas Geduld... Eddi hat sein linkes Auge geöffnet, bei den andern ist noch alles geschlossen... Außerdem sind mir viele gute Songsamen eingefallen, aber irgendwie passt es noch nicht zusammen... aber auch das wird...

23.4.2018 (Tag 17)

Bei allen gehen jetzt die Augen auf und heute hat Carlie ihren Songsamen bekommen... Im Moment sind sie sich noch alle recht ähnlich (sowohl vom Gewicht, als auch von ihrem "Verhalten") - obwohl man heute beim 1. Entwurmen schon sehen konnte, wer das ganze eher "locker" nimmt (unsere dickste Hündin Nr. 7) und wer seine Aufregung doch eher durch Meckern und Jammern herauslassen muss (unser Rüde Nr. 5 - bei dem ich sehr gespannt auf die Augenfarbe bin,...). Hier endlich ein paar Fotos der letzten Tage... 

24.4.2018 (Tag 18)

So allmählich sind bei allen die Augen auf, zumindest ein bisschen. Sie öffnen sich ja nicht auf einmal, sondern die Haut trennt sich so nach und nach auf... Es ist keine Überraschung, dass die Augen bei allen "Tris" dunkel sind, also sehr wahrscheinlich braun werden, bei unserem Blue Merle Rüden bin ich mir noch nicht sicher, da seine Augen noch nicht weit genug geöffnet sind un man sie ihm natürlich auch nicht ins helle Licht halten möchte... Dafür hat er aber heute seinen Namen bekommen... Er heißt Copy... da er einfach eine Monti-Kopie ist... und der Songname... gibt es etwas besseres für ihn als Caught in a dream??? 

25.4.2018 (Tag 19)

Die erste Wurmkur (muss über drei Tage gegeben werden) liegt hinter den Babys und so schlimm war es gar nicht, denn als Entschädigung wurde ganz viel gekuschelt. Die Gewichte gehen weiter gleichmäßig in die Höhe. Sie werden auch zunehmend aktiver, sind aber im Vergleich zum B-Wurf etwa die Zeit "hinterher", die sie früher zur Welt gekommen sind. Sie schlafen noch viel, sind in den Wachphasen aber schon sehr an ihrer Umwelt und an den Geschwistern interessiert und finden es wohl ganz spannend, dass sie nun etwas sehen... Bald folgt auch wieder ein Video...

26.4.2018 (Tag 20)

Kleine Spaßvögel... Hier ein Video von den kleinen Wackeldackeln...

27.4.2018 - 3 Wochen alt

Es ist einfach nur toll, wie die fünf Freunde sich entwickeln... Ich muss noch oft an den Freitag vor 3 Wochen denken und bin froh, dass dieser Tag vorüber ist. Alle habe (bis auf Eddie, aber dem fehlen nur 5 Gramm) die Kilomarke geknackt. Sie sind weiterhin einfach sehr zufriedene gemütliche kleine Babies, auch wenn man schon Unterschiede erkennen kann. Diese werde ich in den nächsten Tagen bei jedem Baby versuchen zu beschreiben... Und eigentlich müsste man jeden Tag ein Video drehen, so schnell wie sie sich jetzt entwickeln... Morgen ist aber mal wieder ein kleines Fotoshooting eingeplant, damit man mal die geöffneten Augen sehen kann... also lasst euch überraschen... außerdem dürfen die Kleinen das erste Mal auf die Schaukel :-) 

28.4.2018 (22 Tage alt)

Das Fotoshooting mussten wir leider verschieben, da es draußen zu dunkel war und ich mit meiner Kamera so keine guten Fotos hätte machen können... Dafür habe ich aber bei jedem Welpen eine kleine Beschreibung eingefügt. Und einen Termin zur osteopathischen Behandlung bei Diana Domokos vereinbart! Das ist nach einer so langen und schwierigen Geburt für die Welpen UND die Mama ein MUSS. 

29.4.2018 (23 Tage alt)

Bei jedem Welpen gibt es nun ganz aktuelle Fotos. Außerdem durften sie heute das erste Mal auf die Schaukel. Und wir haben das erste Supermodel entdeckt: Colour me in...

30.4.2018 (Tag24)

Wir hatten eine ziemlich stürmische Nacht, mit Starkregen und Gewitter, aber Monti und Maggi vertrauen da - genau wie ich - auf die robuste Bauweise unseres Hauses und bleiben ruhig und entspannt. Bis auf eine angehobene Dachpfanne ist auch kein Schaden zu erkennen. Da war der Seegang auf der Babyschaukel wesentlich ruhiger... Und alle Babies blieben sehr cool...  wahrscheinlich hätten sie es sich noch etwas wilder gewünscht... Aber die Erfahrung zeigt, dass das noch kommt, wenn die Schaukel später im Welpenauslauf steht... Hier ein kleines Video der letzten Tage und der Schaukelei.

1.5.2018 (Tag 25)

Heute gibt es mal kein Video und auch kein Foto... dafür zählen wir mal auf, was die Kleinen in den letzten Tagen alles neu in ihr Repertoire aufgenommen habe:

Ein bisschen alleine Pippi machen, länger wach sein nach dem Trinken, ein Brüderchen anknabbern, mit dem Schwänzchen wedeln, sich hinsetzen, laufen (mindestens 5 Schritte ohne umfallen), Töne machen beim Schlafen, Knurren, Bellen (ok Bellerchen), mit der Hinterpfote hinter dem Ohr kratzen, sich schütteln, kuscheln, auf meinem Bauch einschlafen und dabei James Bond gucken (ok, nur ich gucke dann noch)... Spielbewegungen,... Außerdem finden sie den Ausgang der Wurfkiste schon interessant, vor allem wenn die Mama davor liegt und nicht drinnen. Bald wird es Zeit für das erste eigene Futter und auch der Welpenauslauf im Wohnzimmer befindet sich im Aufbau. Diesen dürfen sie dann zuerst stundenweise kennenlernen und erst mal noch im Welpenzimmer schlafen, bis sie dann groß genug sind, komplett umzuziehen. Maggi darf inzwischen auch (unter Montis und meiner Aufsicht) ins Welpenzimmer und findet die Welpen sehr interessant. Monti begleitet uns wieder auf kurzen Spaziergängen, was ihr sehr gut tut und sie natürlich auch sehr freut.

2.5.2018 (Tag 26)

Eine neue Sache "können" die Kleinen auch schon: Schluckauf! Monti dehnt ihre welpenfreien Zeiten immer weiter aus und heute waren wir bei tollem Wetter auch mal etwas weiter spazieren. Da sie die Kleinen aber noch komplett  säugt, gibt es morgen wieder einen Pausentag. Die Gewichtszunahmen der Welpen sind etwas zurück gegangen, was aber auch nicht verwunderlich ist, da sie durch die gesteigerte Bewegung natürlich auch mehr verbrennen als vorher. Zu Endgrößen kann man jetzt natürlich noch keine Aussage treffen. Dafür knuddeln wir ganz viel und hören neue Hörspiele (Point Whitmark und Sherlock Holmes finden sie wirklich spannend), Bei geöffnetem Fenster hören sie Vogelgezwitscher, Auto- und Rasenmähergetöse und andere ländliche Geräusche. Und die Einrichtung der Wurfkiste wurde auch etwas "gepimpt"... Da die Mädels in der Überzahl sind, ist ja wohl klar, dass die Kissen rosa sind... und die Schweinchen sowieso. Maggi und ich haben ein tolles Fernsehprogramm:

3.5.2018 (Tag 27)

Es gibt wieder "Premieren" - Copy und Carlie haben heute willkürlich und ganz brav auf die Wurfkistentoilette (Küchenrollenpapier) gemacht. Und die kleine Close to me hat mich angeknurrt... haha... Der Beginn einer wunderbaren Freundschaft? 

4.5.2018 4 Wochen alt

Es ist unglaublich, wie die Zeit vergeht... und ich habe die Befürchtung, dass sie in den nächsten Tagen und Wochen noch schneller vorbeigaloppiert... Denn die Kleinen haben wohl beschlossen, dass sie jetzt keine "Babies" mehr sind und seit gestern Abend turnen sie regelmäßig auch außerhalb der Wurfkiste herum. Sie lernen dabei natürlich einen anderen Untergrund kennen, andere Gerüche und Monti passt dabei natürlich auf, dass keiner verloren geht. Man kann sehr schön die unterschiedlichen Charaktere beobachten... Close to you hat sich zusammen mit Copy als erste auf den Weg gemacht und sehr mutig alles erkundet... Copy ist sogar schon eine Runde um die Wurfkiste gelaufen. Carlie war heute Abend alleine draußen, während die andere drinnen gespielt haben. Eddie bleibt draußen noch am liebsten in der Nähe der Mama und Colour me in ist sich noch nicht so sicher und wechselt zwischen wedeln, die Mama ankuscheln und den Teppich erkunden hin und her. Danach wird wieder gemütlich geschlafen und gekuschelt. Der selbstständige Kot- und Harnabsatz klappt jetzt bei allen auch wenn Monti noch fleißig mithilft. Die ersten Zähne sind am durchbrechen (was man auch an der vermehrten Knabberei an Kissen, Spielzeugen und Geschwistern erkennen kann). Und als neue Bewegung können die Kleinen jetzt auch den "Diener" und sich strecken und lang machen... Jeden Morgen wird man übrigens von einem anderen kleinen Helden angeknurrt... 

5.5.2018 (Tag 29)

Kleines update bei der Beschreibung der Welpen...

6.5.2018    1 Monat alt

Heute werden die kleinen Hunde schon 1 Monat alt. Zur Belohnung gab es das erste Mal echtes eigenes Futter... Außerdem ist der Welpenauslauf im Wohnzimmer so gut wie fertig und der Umzug nach unten steht bevor. Doch vorerst macht es den Kleinen noch riesigen Spaß das Welpenzimmer unsicher zu machen. Hier ein kleines Video der letzten Tage.

7.5.2018 (Tag 31)

Heute gab es dann den ersten kurzen Ausflug in den Garten und es ist so schön zu sehen, wie sicher und selbstverständlich die Kleinen das bewältigen. Schließlich sieht und hört und riecht man auf einmal so viel mehr. Danach waren sie allerdings total "erschossen" und schlafen nun tief und fest. Dabei werden die Abenteuer mit Knurren, Bellen und Galoppieren auf der Seite verarbeitet. Natürlich immer bewacht von Mama Monti.

o.li.: Eddie, o.re.: Copy, Carlie, Hazel u.li.: Copy, Carlie, u.re.: Copy

Daisis Fotos waren leider nicht scharf...

8.5.2018 - 10.5.2019 (Tag 32 bis 34)

Bei uns ist in den letzten Tagen einiges passiert! Die Babies sind inzwischen ganz ins Wohnzimmer umgezogen, denn in der kleinen Wurfkiste war es ja viel zu eng geworden... Das gute Wetter in den letzten Tagen erlaubte auch schon kürzere Aufenthalte an der frischen Luft und das "Stubenrein" Programm ist angelaufen. Wie das geht ist kein Geheimnis... nach dem Schlafen, Fressen oder Spielen heißt es möglichst schnell die Tür öffnen, die Welpis "schnappen" und ab auf die Wiese... Dort passen Mama Monti und die große Schwester Maggi gut auf, denn der ROTMILAN zog in den letzen Tagen seine Runden über unser Tal... Alleine lassen kann man die Kleinen draußen nicht! Außerdem gab es inzwischen regelmäßig eigenes Futter, aber die Mama wird immer noch bevorzugt. Monti findet das auch gut und kümmert sich weiterhin liebevoll um die Zwerge. Es sind auch schon die ersten "Spiel-Aufforderungen" zu beobachten... Gut, dass wir genug Platz im Garten haben, der wird bestimmt demnächst gebraucht.

 

Eine Absage haben wir leider für eine Hündin bekommen. Es wird also noch eine Hündin ein neues Zuhause suchen. Wer das sein wird, steht aber jetzt noch nicht fest. Wie bei den anderen Würfen warten wir erst alle Besuche ab und schauen dann, wer zu wem am besten passt... Und ich habe natürlich auch bereits eine Favoritin. Möchte mir aber auch ganz ganz sicher sein mit meiner Entscheidung... 

Hier ein Foto von Daisi... und ein paar Impressionen... In den nächsten Tagen werden auch die Gewichte aktualisiert, natürlich werden die Kleinen noch jeden Abend gewogen... 

Wenn man sich vorstellt, dass skrupellose und kriminelle Hundehändler Welpen von ihren Müttern treffen, wenn sie etwas das Alter unserer Babies haben. Sie laden sie eingepfercht ohne Wasser in Transporter, um sie tausende Kilometer in Richtung Westen zu fahren, um sie auf Märkten oder auf Parkplätzen aus dem Kofferraum heraus zu verkaufen. Alleine die Vorstellung ist absolut grausam... Vor allem auch, was mit den Müttern passiert. Am schlimmsten daran finde ich die Tatsache, dass es immer wieder Menschen gibt, die diese Welpen kaufen und sich nicht eingestehen, dass da irgendwas nicht stimmt... Einfach nur traurig...

11.5.2018   5 Wochen alt

Wo rennt nur die Zeit hin! Auf eimal sind aus den kleinen, hilflosen, blinden "Würmern" richtige kleine Hunde geworden, die jetzt vor allem eins im Kopf haben: "Quatsch" machen... Video folgt... 

12.5.2018 (Tag 36)

Die "anstrengende" aber nicht minder schöne Zeit hat begonnen... auch wenn die Kleinen sehr pflegeleicht sind und noch längere Schlafphasen haben, ist jetzt immer irgendwas zu tun: Decken waschen, Pippi wegmachen, Futter zubereiten, füttern, Futterzeiten einhalten, mit den großen Hunden spazieren gehen, mit den Kleinen spielen, Pippi wegmachen, Video drehen, Fotos machen, Häufchen wegmachen, Spielzeug waschen, den Welpenauslauf putzen, den Welpenzaun im Garten reparieren, die Welpen wiegen, Besuche organisieren, Besuche empfangen :-) Arzttermine (z.B. für die Augenuntersuchung, für das Chippen),..) vereinbaren... UND natürlich die Welpen kuscheln... also es bleibt einfach ganz wenig Zeit für die Tagebucheinträge... verständlich oder?

13.5.2018 (Tag 37)

So, endlich ist das Video der letzten Tage hochgeladen... 

Eddie: Sieger im "Wie-süß-kann-man-schlafen" Wettbewerb

14.5.2018 (Tag 38)

Heute wurden die Kleinen vermessen... Die voraussichtliche Endgröße ist immer DAS Thema beim Mini-Aussie, vor allem weil sie ja auch oft im Agility starten soll. Bleibt er dabei unter einer Widerristhöhe von 43cm muss er über 40cm hohe Hürden springen. Ab 43cm ist die Sprunghöhe dann bei 60cm und das ist für einen vielleicht 44cm großen Hund natürlich eine riesige Hausnummer... Aber Vorhersagen sind immer schwierig... Trotzdem ist es interessant  Größen und Gewichte festzustellen und später auch zu vergleichen, wenn die Endgröße erreicht ist. Hier also die heutigen ungefähren Messergebnisse (gemessen mit einer Schiebelehre...).

Hazel: Geburtsgewicht 194g, Gewicht an Tag 38: 2114g Größe: +/-19cm

Cooper: Geburtsgewicht 206g, Gewicht an Tag 38: 1888g, Größe: +/- 18,5cm

Eddie: Geburtsgewicht 155g, Gewicht an Tag 38: 1851g, Größe: +/- 18cm

Carlie: Geburtsgewicht: 193g, Gewicht an Tag 38: 1726g, Größe +/- 18,5cm

Mooni: Geburtsgewicht: 225g, Gewicht an Tag 38: 1756g, Größe: +/- 18cm 

Und am besten wiegt man sie wenn sie schlafen...

15.5.2018 (Tag 39)

Wie die Zeit rennt, ungefähr genau so wie die Kleinen, wenn sie jetzt draußen auf der Wiese in ihrem Welpenparadies herumtoben können. Ja man kann es jetzt schon toben nennen, es wird gehüpft, sich angeschlichen, gestritten, geknurrt, gerannt und zum Glück nur ganz selten gequietscht... Ein Video ist in Arbeit...

Und Bond ist zur Zeit da - der große schwarze Bruder... was die Kleinen überhaupt nicht beeindruckt... Bond macht das auch wiederum sehr süß und passt ganz toll auf die Kleinen auf... Hier Bond mit seiner Schwester Hazel.

16.5.2018 (Tag 40)

Sie werden immer schneller und koordinierter, man hat den Eindruck, jedes Spielen im Garten bringt neue "Bewegungsmuster" hervor... Und ich finde sie haben wirklich schon gut aufgeholt. Auch wenn ein Vergleich der unterschiedlichen Würfe natürlich schwierig ist, ist es doch mal interessant.

C-Wurf: Hier ein Video von gestern... 

A-Wurf (Monti und Mac): Video vom A-Wurf mit 5,5 Wochen 

B-Wurf (Maggi und Dapper):  B-Wurf mit 36 Tagen... 

17.5.2018 (Tag 41)

In den letzten Tagen gab es auch schon einiges an Umweltreizen, denn das gute Wetter erlaubt offene Türen und so kommen natürlich auch viele Umgebungsgeräusche an die Welpen heran...: Tieffliegende Düsenjäger, Rasenmäher, Hochdruckreiniger, Motorsägen, Traktoren (groß, klein, laut, leise, sehr laut), Motorräder (leider immer laut), bellende eigene Hunde (wir schlafen weiter), bellende Nachbarhunde (wir finden das gruselig und rotten uns auf einem Haufen zusammen)... Und natürlich war auch schon einiges an Besuch da - große Männer in Gärtnerklamotten, die Schornsteinfegerin (wegen des Glücks natürlich), junge Menschen, ältere Menschen und der Kinderbesuch ist auch schon geplant...

Und hier ein Video von Monti und den Babies

18.5.2018 (6 Wochen alt!!!)

Ich kann es immer wieder schreiben, die Zeit rennt, es ist einfach unglaublich! Heute hat MONTI GEBURTSTAG und so haben wir uns einen noch schöneren Tag gemacht, als sonst, wenn das überhaupt geht... Neben einem langen Spaziergang (natürlich ohne die Welpen) zählten entspannte Spiele mit den Kleinen natürlich auch dazu und so sah dann die Fortsetzung von gestern aus... Irgendwie ist im Moment immer Einzelspielen angesagt... heute waren Cooper und Mooni an der Reihe... Hier noch einmal ein Video...

Geburtstagskinder: Monti (7 Jahre), Mooni (6 Wochen)

19.5.2018 (Tag 43)

Heute war ganz schön was los hier - Besuch UND Fototermin mit unserer besten KathaRina Tierfotografie... Es war wieder einmal so schön und die Kleinen hatten so viel Spaß,... bald gibt es dann auch die Fotos... Abends waren wir dann ganz schön müde!!!

20.5.2018 (Tag 44)

Einfach nur Zucker die Kleinen... aber auch immer so schön getroffen von Katha... Vielen vielen Dank dafür!!!

Natürlich habe ich das vom Hintergrund abgerissen,... meint ihr von den anderen hätte das jemand hingekriegt??? Mooni-Mooni...

21.5.2018 (Tag 45) 

Die Zeit rast! Wir hatten schöne Pfingsttage mit viel Besuch und unserem tollen Fototermin! Und dazwischen haben wir ganz schön den Welpenauslauf im Garten unsicher gemacht. Bald gibt es den ersten Ausflug mit dem Auto... mal auf eine größere Wiese... Das wird bestimmt spannend... 

22.5.2018 (Tag 46)

Ich bin sehr froh, wie unser "Stubenrein-Programm" funktioniert... ein Vorteil ist das warme Wetter. So steht die Tür zum Außenbereich tagsüber meistens offen und die Kleinen gehen wirklich schon bewusst auf die Wiese um ihr Geschäft zu erledigen Auch für das Rennen und Spielen ist das natürlich toll... eine wunderbare Zeit, in der man am liebsten den ganzen Tag nur bei den Kleinen wäre. Leider muss man als "Ein-Wurf-im-Jahr-Züchter" natürlicherweise arbeiten gehen und braucht helfende Hände und Unterstützung ohne die das nicht geht... Ein RIESENDANK an dieser Stelle an meine Eltern, ohne die das nicht so toll funktionieren würde! Da kann man mit gutem Gewissen mal ein paar Stunden abwesend sein!

Unser heutiges Foto von unserem Shooting ist von Carlie... sie ist wie auf dem Foto - eine kleine Zuckerpuppe einfach zum lieb haben.... mit einer ganzer Menge Schalk im Nacken... ;-)

23.5.2018 (Tag 47)

Auch heute war wieder "was los"... Heute bekamen die Kleinen noch einmal ganz speziellen Besuch und nun steht auch fest, wer wohin zieht... Ich bin sehr glücklich, denn wir haben für vier Welpen absolut tolle neue Familien gefunden. Nur die kleine Mooni... die geben wir nicht her, die bleibt hier... 

So werden alle Welpenseiten in den nächsten Tagen natürlich wieder aktualisiert... Außerdem war heute ein riesiges, lautes, stinkendes und schreckliches Ungeheuer im Garten und hat den ganzen Rasen oben abgefressen... Die Welpen fanden es erst einmal etwas gruselig, aber dass man danach wieder viel besser draußen flitzen konnte fanden sie dann ganz gut... Und hier kommt Eddie... Er hat ein blaues und wahrscheinlich hellbraunes Auge und sieht schon sehr außergewöhnlich aus... Faszinierend, wie er einen manchmal anschaut... Schon sehr besonders...

24.5.2018 (Tag 48):

Die nächsten Tage und Wochen sind schon absolut durchgeplant. Am Freitag gibt es Kinderbesuch, am Samstag den ersten Ausflug, am Sonntag geht es zu Osteopathie. Nächste Woche geht es dann weiter mit Chippen und Augenuntersuchung, weitere Ausflüge mit dem Auto sind geplant und dann steht schon das Impfen an. Und dann ist es wirklich nicht mehr lange bist die ersten Welpen schon ausziehen. Wo fliegt nur die Zeit hin? Zum Glück merke ich gerade, dass Schlaf völlig überbewertet wird, den kann man auch später noch nachholen... ;-)

Insgesamt war heute ein "blöder" Tag - vor allem für Maggi und Monti. Den ganzen Nachmittags gewitterte es rund um unseren Ort und da musste der Spaziergang leider ausfallen. Wenigstens konnten die Welpen zwischendurch eine Runde durch den Garten flitzen... Und wie sie sich in der letzten Woche weiter entwickelt haben, sieht man auf diesem Video.

Cooper mit 6 Wochen (19.5.2018)

copyright: KathaRina Tierfotografie

25.4.2018 (Sieben Wochen alt!!!)

Heute vor 7 Wochen war einer der schlimmsten Tage in meinem Leben. Und ganz verdaut ist er auch noch lange nicht, auch wenn die Kleinen jetzt so eine Freude machen! Aber zum Glück heilt die Zeit doch einige Wunden und vor allem solche tollen Fotos und der Blick von Hazel... Sie ist eine ganz besondere Hündin... Manchmal weiß ich gar nicht, in wen ich am meisten verliebt bin - wahrscheinlich in den Welpen, den ich gerade auf dem Arm habe, mit dem ich spiele, den ich kraule... und dann liegt Hazel einfach zwischen meinen Füßen... seufz...

Hazel mit 6 Wochen 

copyright KathaRina Tierfotografie

Außerdem war heute Klara zu Besuch und hat mit den C's genau so toll gespielt, wie schon mit den B's und den A's. Erst gab es eine "Raubtierfütterung", dann bekam Cooper sogar eine Wellness-Behandlung. Und dann wurde natürlich gespielt. Die Welpen fanden es überhaupt nicht ungewöhnlich, dass da ein kleiner Mensch mit einer doch etwas höheren und begeisterten Stimme mit ihnen durch den Welpenauslauf hüpfte und machten begeistert mit! Danke Klara für deinen Besuch und den leckeren Auflauf!

26.5.2018 (Tag 50)

Und schon wieder stand etwas Neues auf dem Programm... der erste Ausflug mit dem Auto zu unserem privaten kleinen Paradies... Die Autofahrt war erstaunlich ruhig und alle waren sehr gelassen, als wir an unserem Ziel angekommen waren.

Zuerst durften die "Großen" (Hazel und Cooper) mit der Mama eine kleine Runde drehen. Dabei hatte ich leider die Kamera nicht dabei, daher gibt es auf dem Video nur die Action von Mooni, Carlie und Eddie zu sehen... 

27.5.2018 (Tag 51)

Auch heute war ein spannender Tag, denn es ging morgens früh nach Katzenbach zu Diana in die Osteopathie-Praxis. Die Hinfahrt verlief erstaunlich  ruhig, nach kurzer "Motzerei" war nichts mehr zu hören von den Kleinen... In Katzenbach angekommen durften alle Welpen den Welpenauslauf testen und befanden ihn für sehr gut! Dann kam als erstes Mama Monti an die Reihe und auch wenn es etwas "Arbeit für sie und Diana" war, konnte man das Ergebnis - einen wesentlich freieren und lockereren Gang nach der Behandlung deutlich erkennen. Auch bei den Welpen wurde das ein oder andere Geburtstrauma erkannt und behandelt. Interessant war auch hier die unterschiedlichen Charaktere zu erkennen. Die einen ziemlich entspannt, die anderen doch etwas aufgedrehter... Auch auf der Rückfahrt waren sie dann wieder entspannt und ruhig. Allerdings musste dann noch einmal ordentlich gespielt werden, klar, wenn da wieder alles "in der Reihe ist", macht das ja auch wieder richtig Laune! Danach wurde es dann aber sehr ruhig und alle machten eine sehr entspannten und zufriedenen Eindruck... Hier ein paar Impressionen von der Behandlung...

28.5.2018 (Tag 52)

Heute habe ich die fünf Freunde endlich mal wieder gewogen:

Mooni 2362g, Carlie 2308g, Eddie 2554g, Cooper 2733g und Hazel 3145g.

Die Aktivitäten sind auf den frühen Morgen und den Abend verlegt, denn tagsüber ist es draußen viel zu warm. Da ist ein Mittagsschlaf im kühlen Wohnzimmer viel viel angenehmer.

Unsere Gruppenfotos sind halt irgendwie anders...

29.5.2018 (Tag 53)

Wieder liegt ein spannender Tag hinter uns. Morgens ging es erst einmal zum Rennen und Flitzen auf die Paradies-Wiese, denn danach stand eine lange Fahrt nach Zweibrücken zu Dr. Grüning auf dem Programm, wo die Augen der Kleinen untersucht wurden und der Chip gesetzt wurde. Bei allen ist alles in Ordnung und das Chippen haben ALLE (auch die Jungs!!!!) ganz ohne Töne hinter sich gebracht! Sehr tapfer. Zur Belohnung durften sie dann bei Karin im Garten etwas spielen und relaxen, bis es auf die Heimfahrt ging... Vielen Dank noch einmal dafür! Das Autofahren machen sie wirklich profi-mäßig und auch ein fremder Garten war für sie nichts Beunruhigendes... Eine tolle Truppe sind sie geworden!

30.5.2918 (Tag 54)

Heute war sehr heißes Wetter angesagt, also ging es direkt nach Sonnenaufgang auf eine weitere eingezäunte Wiese... Die Kleinen hatten jede Menge Spaß, Mama Monti auch,... Die "Brut" wird schon ganz schön frech... Hier ein Video...

Nachmittags kam dann unsere Tierärztin Isabelle Reißmann mit ihrer "mobilen Praxis" zu uns, das war bei der Hitze wirklich super, vielen Dank!!! Die Kleinen wurden untersucht und geimpft... Natürlich war das voll spannend, und der Pieks hat gar nicht weh getan... Ich glaube sie haben von Monti alle das "Tapferkeits-Gen" vererbt bekommen!!!

31.5.2018 (Tag 55)

Keiner der Kleinen zeigte eine Impfreaktion, also sind wir auch heute morgen (dank des Feiertags aber etwas später) auf unsere Wiese gefahren und sind da etwas herumgestromert. Alle wichtigen Dinge (Augenuntersuchung, Chippen, Impfen,..) sind nun erledigt, es erfolgt noch die letzte Wurmkur und dann geht es mit riesigen Schritten in Richtung Auszug. Um so schöner ist es, dass wir die nächsten Tage noch für uns haben und genießen können... Feiertage kommen manchmal genau richtig!!!

1.6.2018 (8 Wochen alt)

So schnell wie die Kleinen inzwischen rennen können, galoppiert auch die Zeit vorbei... Heute Nacht gab es ein starkes Gewitter, aber das hat hier keinen aus der Ruhe gebracht und zum Glück hat es uns auch nicht so stark getroffen. Morgens hatte sich schon alles wieder beruhigt und so stand einem Ausflug nichts im Wege. Heute wurde dann nach Größen (Gewichten) sortiert "spazieren" gegangen (=eine Runde über die große Wiese). Während die eine Gruppe also am schnüffeln, laufen, spielen, entdecken,... war, musste die andere das Warten in der Box üben und umgekehrt. Und außer ein bisschen Gepiepse gab es keine Proteste, sehr brav waren sie! Monti war dieses Mal auch nicht dabei und trotzdem blieben alle brav zusammen... Nachmittags haben Carlie und Cooper dann alleine Autofahren in jeweils einer eigenen Box geübt und haben das mit Bravour gemeistert... Zur Belohnung gab es das erste eigene Geschirr... (natürlich gibt es das für alle!). 

Ansonsten haben wir den Rest des Tages mit spielen und chillen verbracht... Hier ein paar Impressionen...

Die Gewichte der Kleinen mit 8 Wochen:

Mooni: 2590g, Carlie: 2536g, Eddie: 2967g, Cooper: 3042g, Hazel: 3561g

Größentechnisch bekomme ich sie einfach nicht gut gemessen, da sie nicht wirklich still halten... Daher gibt es dazu keine Angaben... Diese Welpen sind übrigens die Hibbeligsten die wir bisher hier hatten... ;-) 

2.6.2018 

An unserem letzten gemeinsamenTag haben wir einen langen Ausflug zu unserer paradiesischen Wiese gemacht. Wir haben dort entspannte Stunden verbracht - die großen Hunde durften ein bisschen Agility machen, ich habe zwischendrin den Rasen gemäht, die Zwergen durften das bestaunen und natürlich rennen und spielen und so waren wir danach alle rechtschaffen müde... Es war schön, dass das Wetter mitgespielt hat und so ist dieses Video eine schöne Erinnerung an diesen Tag.

3.6.2018 (Tag 58)

Der erste Auszug! Heute hat Carlie uns "verlassen" - und Recht hat sie, denn sie hat sich zwar am längsten damit Zeit gelassen, sich das richtige Zuhause zu suchen, dafür hat sie - genau wie ihre Geschwister - einen Volltreffer gelandet, ein Zuhause, das perfekt zu ihr passt. Carlie heißt jetzt Funny - was sowieso viel besser zu ihr passt - und ist zu Sontje und ihrer Familie gezogen. Sontje hat ihre Eltern bereits dabei unterstützt ein Buch über Kinder und Hunde zu schreiben, das ich nur wärmstens empfehlen kann - übrigens nicht nur für Kinder. Also zukünftige Hobbys darf sie Agility, Obedience, Rally-Obedience, Reitbegleithund, Tricktraining und vieles mehr ausprobieren und ich wette sie hat an allem Spaß! Denn das ist - sagt Sontje auch in ihrem Buch - sowieso das Wichtigste, dass es Spaß macht, was man gemeinsam unternimmt und zwar Mensch und Hund! Ich wünsche euch dabei viel Glück und alles Gute!

Unser Hund - mein Freund

Ein Buch von dem nicht nur Kinder eine Menge lernen können - viele Dinge sind noch einmal verständlich zusammengefasst, was sicher auch für manchem Erwachsenen besser zu lesen ist...

Zur Bestellung kommt ihr beim Click aufs Bild - oder hier.

Funny die kleine Herzensbrecherin...

4.6.2018 (Tag 59)

Und schon heute hat uns Cooper verlassen. Auch er hat für ihn das passende Zuhause gefunden und zieht zu Nicole und seinen neuen Hundekumpeln Asani und Jerry (auch wenn die noch nicht ganz überzeugt davon sind ;-)). Nicht immer freuen sich alle Hunde direkt über einen neuen Welpen in der Familie und finden es durchaus auch schon einmal nervig. Die Erfahrung zeigt aber, dass aus einem etwas "holprigen" Anfang meistens die besten "Beziehungen" innerhalb eines Rudels erwachsen, da zu Beginn die Regeln klar "durchgesprochen" werden. Ich freue mich jedenfalls, dass wir Cooper sicherlich öfters sehen werden, da wir meistens auf den gleichen Agility-Turnieren unterwegs sind. 

 Alles Gute kleiner Cooper!

 

5.6.2018 (Tag 60)

Inzwischen fressen die Kleinen ihr Futter aus einem eigenen kleinen Napf und sind dabei meistens sehr gesittet. Es gibt keinen Futterneid, sieht jemand nach dem Leeren seines Napfes noch sehr hungrig aus (gell Eddie!) dann gibt es auch noch einen kleinen Nachschlag. Eddie hört schon richtig gut auf seinen Namen und schlägt sich tapfer mit den beiden Schwestern. Auch er verdient eine kleine Tapferheitsmedaille, musste er doch heute in kleines "Viertel-Bad" über sich ergehen lassen. (Das was da im Fell an der Schulter klebte, konnte da nicht kleben bleiben.). Er hat dies alleine in der großen Dusche ohne viel Widerstand und OHNE Fiepserei über sich ergehen lassen. Ich habe ihn sogar dabei "erwischt", dass er am Schluss mit dem Schwanz gewedelt hat. Okay, das Wasser war auch kuschelig warm und eigentlich ist er der wirkliche Skippy 2.0...

 

6.62018     2 Monate alt

Die Gewichte der drei "Fragezeichen".... mit 2 Monaten:

Mooni: 2833g (21cm), Eddie: 3148g (22cm), Hazel: 3879g (24,5cm)

7.6.2018 (Tag 62)

Cooper und Funny sind super gut in ihren neuen Familien angekommen und erleben schon eine ganze Menge... Es ist immer so schön, wenn man zwischendurch ein kleines Foto oder eine kurze Nachricht bekommt... Vielen Dank dafür :-) Wann ist eigentlich die beste Zeit für die Abgabe? Ich würde sagen: JETZT! Auf den ein oder anderen Tag kommt es dabei ja nicht an, aber man merkt, dass das Bedürfnis der Kleinen nach individueller Aufmerksamkeit und Beschäftigung ab der 8. Woche rasant zunimmt. außerdem sind sie immer noch sehr offen und neugierig und lernen natürlich auch rasend schnell... eine Zeit, die man unbedingt nutzen sollte. Und das geht mit einem Welpen einfach viel viel besser, als mit fünfen... Man kann sie einfach nicht alle behalten... ;-)

 

8.6.2018 (Tag 63)

Da es ab dem Mittag wieder regnen sollte haben wir wieder ganz früh einen Ausflug gemacht. Nach einer kurzen Spielrunde im Garten wurde das Auto mit dem Welpen sonnensicher im Wald geparkt und die Kleinen übten das Warten im Auto, während die Mädels und ich einen entspannten Morgenspaziergang machen. Auch das Reh und die diversen weg-hoppelnden Hasen und Kaninchen konnten uns dabei nicht stören. Ein weiteres Zeichen, dass wir bereit sind für einen neuen Welpen... Danach wurde natürlich ausgiebig auf der Wiese gespielt. Ich bin wirklich erstaunt wie gelassen sie das machen. Der B-Wurf hätte da wohl etwas mehr üben können... die C's bieten es von ganz alleine an. Mooni durfte abends dann das erste Mal alleine in der Box in meinem Zimmer schlafen (denn Eddie und Hazel konnten ja noch im Welpenauslauf kuscheln). Auch das klappt super, und wir waren nur ein Mal in der Nacht kurz "aufs Klo"... 

 

9.6.2018 (Tag 64)

Heute hat auch Eddie seine Koffer gepackt und ist zu Sandra, Bandit, Peaches und Mama Helga gezogen. Was bin ich froh, dass er so ein tolles Zuhause gefunden hat UND so ganz bei uns in der Nähe. So werden wir ihn bestimmt sehr oft wiedersehen. Besonders Mooni freut sich schon darauf, ihren Bruder wieder zu ärgern. 

Eddie tat dann auch mal so, als sei so ein Auszug das Normalste der Welt, legt sich in das Auto in die neue Box uns schläft da einfach mal ein. Lieber Eddie - ich wünsche dir einfach alles alles Gute und viel viel Glück und wieder ein dickes Dankeschön an KathaRina Tierfotografie für das tolle Eddie-Foto...

Jetzt sind nur noch Mooni und Hazel da und morgen fährt auch unsere Große... Es ist schon seltsam, wie intensiv diese Zeit ist, und manchmal denkt man - besonders wenn es so anstrengend ist - sie endet nie, diese Zeit... und dann ist es plötzlich so weit und man wird ganz melancholisch... 

Aber es muntert einen doch auch, wenn man sieht, wie schnell sie in den Familien "ankommen" und wie sehr sie die individuelle Betreuung genießen. Man kann einfach nicht alle behalten. Aber MOONI, die behalten wir!!! Und darüber freue ich mich sehr...

10.6.2018 (Tag 65)

Letzter Eintrag im Welpentagebuch.... Und dann ist es doch so weit... auch der letzte Welpe zieht aus. Hazel wird zu PEANUT, was mich sehr freut, denn sie wird ein Assistenzhund und soll selbiges erschnüffeln, die kleine Erdnuss... Sie hat sich heute schon recht früh auf den Weg gemacht, da sie einen langen Weg vor sich hatte... Ich bin fest davon überzeigt dass sie ihren "Job", der mehr als das ist - richtig gut machen wird. Mooni war erst ein bisschen traurig, aber dann gab es die erste "Clicker-Einheit" und einen tollen Ausflug. Aber davon berichte ich ab jetzt in Moonis-Welpenzeit. Liebe Hazel-Peanut.... Ich wünsche dir alles alles Gute und viel Glück! Und freu mich, dass du so ein liebevolles Zuhause gefunden hast... 

ENDE des WELPENTAGEBUCHS unseres C-WURFS...

Wir machen Welpenpause. - mindestens bis Ende 2019/Anfang 2020. Wahrscheinlich wird Maggi dann die Mama unseres D-Wurfs. Einen passenden Rüden habe ich auch schon ins Auge gefasst - Genaueres wird auf der Homepage bekannt gegeben. Wer Moonis Entwicklung (und natürlich auch die Neuigkeiten der A's/B's und C's und unserer Hunde) mitverfolgen will, kann hier immer wieder etwas Neues finden...

Mooni... mehr demnächst hier...