03.06. + 07.6. +  10.6. + 12.6.2021

Maggi ist läufig... wir lassen mehrfach den Progesteron-Wert testen... und sind natürlich gespannt, wann er so ansteigt, dass wir zum Decken fahren können...

12.6.2021 (Decktag)

Der Progesteronwert ist so angestiegen, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass die Eisprünge stattgefunden haben. Auch Maggi ist der Meinung, dass es nun so weit ist und wollte nach dem Tierarztbesuch gar nicht mehr aus dem Auto aussteigen. Also ging es los zu Jackson. Auch der ließ sich nicht lange bitten und nun heißt es "Daumen drücken", dass das Date erfolgreich war...

Vielen Dank an Julia von den "Lost-river Miniature American Shepherds" und Andreas von den "Sassy Mountains" dass ihr uns Jackson zur Verfügung gestellt habt! Und ein weiteres Dankeschön an Julia, dass du auch noch spontan die Kamera gezückt und so schöne Fotos von den Beiden gemacht hast... ❤️

13.6.2021 (Tag 1)

Nach dem Deckakt wandern die Spermien zu den Eileiern. Zwischen dem 2. und dem 4. Tag werden sie dort ankommen und  die reifen Eizellen in der Eileiterampulle befruchten.

Heute haben wir uns von dem aufregenden Vortag erholt und es uns richtig gut gehen lassen - auf dem Programm stand ein gemütlicher Waldspaziergang bei angenehmen Temperaturen und ein "fauler" Nachmittag im Garten... 

 

14.6.2021 (Tag 2)

Maggi in Zahlen und Fakten zu Beginn der Trächtigkeit:

Größe: 41,5cm (vom Zuchtrichter und Agilityrichter eingemessen)

Gewicht: 10.2kg

Brustumfang: 53cm

Taillenumfang: 37cm

Und nun hoffen wir natürlich, dass da in den nächsten Wochen etwas dazu kommt... 

15.6.2021 (Tag 3)

Da die Trächtigkeit ja keine Krankheit ist, kann die Hündin in den ersten 5 Wochen auch noch ganz normalen Tätigkeiten nachgehen. Vor allem lange Spaziergänge fördern die Ausdauer, was wichtig ist, um die Geburt gut durchzustehen. Allerdings achte ich in den nächsten Wochen auf ein paar Dinge: Ich meide Wege, die viel von anderen Hunden frequentiert werden, um Ansteckung mit Krankheiten (auch durch das Schnuppern an Hinterlassenschaften) zu vermeiden. Da es zur Zeit auch extrem viele Zecken gibt, und ich Maggi nicht mit Chemie behandle meide ich auch wiesenreiche Wege... bzw. suche die Hunde nach dem Spaziergang sehr sehr gründlich ab. Dabei kommt mir Maggi als "Zeckendetektor" zur Hilfe, da sie bei den anderen Mädels die Zecken erschnüffelt. Außerdem vermeiden wir es, wie sonst auch, in der MIttags- bzw. Nachmittagshitze spazieren zu gehen. Eine Alternative ist das "Turnen" im Garten... heute standen Traben über Cavaletti und Stabilisierungsübungen auf dem Plan...

16.6.2021 (Tag 4)

Heute ist der erste richtig heiße Sommertag. Zum Glück erlaubte es meine Arbeit, dass ich schon sehr früh mit den Mädels unterwegs sein konnte. Bis 11 waren wir dann noch ein bisschen im Garten, aber auch da konnte man es nur noch im Schatten und auf dem kühlen Rindenmulch aushalten...

Zwischen dem 4. und dem 8. Tag wandern die befruchteten Eizellen in den Gebärmutterhals. Die Zellteilung der Eizellen beginnt. Die ersten Teilungsstadien sind nur ein zehntel Millimeter groß. Diese Zellhaufen wandern in die Gebärmutter und nehmen dort Kontakt mit der Gebärmutterschleimhaut auf.

17.6.2021 (Tag 5)

Heute wurde es am Nachmittag über 35 Grad warm. Zum Glück waren wir schon sehr früh und dann noch einmal spät unterwegs. Außerdem wurde die Elternseite bearbeitet. 

18.6.2021 (Tag 6)

Natürlich schaue ich auch in den letzten Trächtigkeitstagebüchern nach, was sich da in den ersten Tagen so getan hat - denn natürlich stellt man sich jeden Tag die große Frage: "Hat es geklappt?" 

Maggi ist jedenfalls sehr anhänglich, sucht so gut wie immer meine Nähe und ist genau so "verrückt" und "verliebt" in Mooni wie vor knapp zwei Jahren. Da fing das allerdings erst etwas später an... Dies sind natürlich keine Garantien für die Trächtigkeit, aber für mich gute Anzeichen, dass es mit den "Hormonen" stimmt.

19.06.2021 (Tag 7/1. TW)

Jetzt ist schon die erste Woche vorüber. Maggi ist ausgesprochen gut gelaunt... in diesem Video könnt ihr sehen, wie sie ihre kleine Schwester Mooni nervt. Die zieht sich recht geschickt aus der Affäre und gibt sich als "Karate-Kid"... Tagsüber wechseln die Mädels zwischen "in der Sonne liegen" und auf den kühlen Steinen im Flur... 

Video McMontanas A1 TW1

20.06.2021 (Tag 8)

Heute war ich mit Monti und Mooni bei einem Agility-Turnier auf der Pferderennbahn in Saarbrücken. Maggi durfte schön zu Hause bleiben, einen schönen Spaziergang machen und entspannt auf der Couch chillen... natürlich standesgemäß wie die Prinzessin auf der Erbse. ❤️

21.06.2021 (Tag 9)

8./9. Tag: Die Eizellen entwickeln sich zu Blastozyten, das sind Keimbläschen mit kleinen Zotten. Die Hündin beendet nun ihre Läufigkeit. Sie soll ganz normal bewegt und gefüttert werden.

Heute gab es viele unterschiedliche Schlaf- und Kuschelpositionen... 

22.06.2021 (Tag 10)

10. - 17. Tag: In der Gebärmutter sind die Blastozyten nun für einen kurzen Zeitraum (5-7 Tage) frei und unregelmäßig verteilt. Danach erst platzieren  sie sich gleichmäßig in den beiden Gebärmutterhörnern. Befruchtete Eier,  die keinen Platz finden, sterben ab und werden von der Gebärmutter resorbiert, also aufgelöst. In dieser Zeit teilen sich die Zellen sehr stark.

Zum Glück ist es etwas abgekühlt, so dass man wieder "normal" spazieren gehen kann. Maggi zeigt sich weiterhin sehr anhänglich... Man muss sich gut überlegen, ob man länger als 3 Sekunden stehen bleibt. Denn sonst kommt man nicht mehr weg... 

23.06.2021 (Tag 11)

Am liebsten würde man ja sofort wissen, ob es wirklich geklappt hat.... aber ein bisschen müssen wir uns noch gedulden... Morgen wird der Termin für den Ultraschall "gebucht"... bis dahin bleibt es in jedem Fall spannend... Interessant ist vielleicht auch zu wissen, wie es von der Hündin gesteuert wird, wie viele Welpen sie bekommt. Dies hat nichts mit der Anzahl der tatsächlich befruchteten Eizellen zu tun, sondern damit, wie sie diese so reduziert, dass sie auch wirklich ausgetragen, geboren und versorgt werden können. Bei sehr großen Würfen (z.B. auch wie bei Monti A-Wurf) funktioniert dieser Prozess nicht richtig und es kommen zu viele Welpen auf die Welt. Dies kann zu Schwierigkeiten bei der Geburt führen (die Gebärmutter ermüdet bzw. ist so vorgedehnt, dass sie sich am Ende nicht mehr richtig kontrahieren kann) und natürlich ist es für die Hündin auch sehr belastend, wenn sie 10 oder 11 Welpen versorgen muss... Maggi hatte mit 7 bzw. 6 Welpen ideale Wurfgrößen.

24.06.2021 (Tag 12)

Heute waren wir ganz früh unterwegs und konnten so vor dem großen Regen noch eine trockene Runde durch den Wald drehen.

Einen sehr interessanten Artikel über die Geschichte des Miniature American Shepherds findet ihr übrigens auf der toll gestalteten und sehr informativen Homepage von Jacksons Besitzerin Julia... Beim click auf den Link "Geschichte des MAS" kommt ihr direkt zum Artikel, aber das Stöbern auf der Homepage lohnt sich auch. Viel Spaß beim Lesen. 

25.06.2021 (Tag 13)

Bei sehr angenehmen Temperaturen haben wir heute nur einen kurzen Spaziergang gemacht und dafür im Garten geturnt. Die Zecken sind im Moment so "anhänglich" und das an den übelsten Stellen (Zitzen, Zwischen den Zehen, direkt an den Augen, in den Ohren,...) dass sie uns unsere schönen Spaziergänge regelrecht vermiesen.

26.06.2021 (Tag 14/ 2. TW)

Heute war ich mit klein Mooni bei einem Agility-Seminar. Monti und Maggi blieben zu Hause und konnten die Zeit für einen ausgiebigen Chill-Nachmittag nutzen. Hier ein Blick von oben auf Maggi...

27.06.2021 (Tag 15)

Rüde oder Hündin? Hat man schon einen Hund, dann denkt man natürlich auch im "Sinne" des Ersthundes. Ein Rüde und eine Hündin sind zusammen sicher immer ein Dreamteam, allerdings muss man natürlich aufpassen, dass während der Läufigkeit nichts passiert und die Hunde zeitweise trennen. Zwei Hündinnen können aber genau so gute "Kumpelinen" werden, wie zwei Rüden... Wird der zukünftige Hund der Ersthund steht man vor der Qual der Wahl. Einen sehr interessanten Artikel hat unsere "Rüden-Besitzerin" Julia von den Lost-Minis verfasst. Hier könnt ihn lesen.

Wir drücken Julia außerdem die Daumen für die nahende Geburt von Yue...

28.06.2021 (Tag 16)

Bei den schwülen Temperaturen war ich mit Maggi in der Ruwer, wo sie im Wasser plantschen konnte. Wir waren ohne die anderen Mädels unterwegs, und so war es sehr entspannt und gemütlich. Ein paar schöne Steine haben wir auch gefunden... Herzens-Steine... Sogar Maggi hat einen aus dem Wasser gefischt... ❤️

29.06.2021 (Tag 17)

Impressionen von unserer Morgenrunde... 

30.06.2021 (Tag 18)

18. - 20. Tag: Die Keimbläschen (Blastozyten setzen sich in der Gebärmutterwand fest und formen embryonale Bläschen. Für jeden Embryo wird eine eigene Plazenta (Mutterkuchen) ausgebildet. Jeder Embryo hat nun seinen festen Platz. Die Hündin zeigt jetzt langsam ein erhöhtes Schlafbedürfnis und legt sich bevorzugt auf sonnige Plätze. Manche Hündinnen leiden nun aufgrund der hormonellen Umstellung unter Übelkeit oder werden Futter-mäkelig...

In Maggis erster Trächtigkeit (2017) war sie am 24. Tag futtermäkelig... in diesem Video habe ich damals die Trächtigkeit dokumentiert (bis Tag 52):

Video Maggis Trächtigkeit B-Wurf (Tag 1-52)

In der zweiten Trächtigkeit (2019) mochte sie am 25. Tag ihr Futter nicht so recht. Es bleibt also weiterhin spannend...

In diesem Video von Moonis Sommeraktivitäten sehr ihr auch live und in Farbe was wir so unternehmen...

01.07.2021 (Tag 19)

In den letzten zwei Tagen kommt mir Maggi etwas ruhiger vor - aber das kann natürlich auch Einbildung sein... Ihr Kuschelbedürfnis ist ja immer sehr hoch, aber auch da habe ich den Eindruck, dass sie sich noch gesteigert hat... 

Eigentlich wollte ich heute am Vormittag mit den Mädels rausgehen, aber durch den Regen wurde das dann auf den späten Abend verschoben.

02.07.2021 (Tag 20)

Heute in einer Woche ist der lang ersehnte Ultraschall... Maggi sucht in den letzten Tagen auch immer häufiger die Nähe zu den anderen... Dies tut sie allerdings ein wenig auch, wenn sie nur scheinträchtig ist. Die Scheinträchtigkeit ist ja nichts unnormales, sondern quasi eine "Hormonlage", in die die Hündin kommt, egal ob gedeckt oder nicht. Die Hündinnen werden in der ersten Phase nach der Läufigkeit "weicher" und schließen sich enger ihrem Rudel an, da sie ja nach der Geburt und bei der Welpenaufzucht auf ihre "Familie" angewiesen sind und z.B. nicht selbst jagen oder für Futter sorgen können. Etwas später durchleben viele Hündinnen in abgeschwächter Form die Welpenaufzuchtsphase und hier sind die Ausprägungen von Hund zu Hund sehr verschieden... daher gibt es oft die Aussage "Mein Hund ist scheinträchtig", wenn man damit Auffälligkeiten beschreiben möchte, wie Hüten und Sammeln von Spielzeugen, erhöhte Aggression, Milcheinschuss, Verhaltensauffälligkeiten... 

Wir sind jetzt erst mal in der ersten Phase und egal ob trächtig oder nicht - ich bz.w wir genießen diese Kuschelphase sehr... Sogar Oma Monti...

03.7.2021 (Tag 21/3. TW)

21. - 28. Tag: Die Ausbildung der Plazenta ist abgeschlossen. Am Ende dieser Embryonalperiode sind alle wichtigen Organsysteme des Embryos bereits angelegt. Die Augen und die Nervenstränge im Rückenmark werden gebildet. Die endgültige Körperform ist in Grundzügen erkennbar, daher spricht man auch nicht mehr von Embryonen, sondern von Feten. Jeder Fötus hängt an einer Nabelschnur und bewegt sich frei in einer mit Fruchtwasser gefüllten Blase. Während der Organbildung sind die Feten besonders empfindlich für äußere Einflüsse/Einwirkungen (z.B. Medikamente, Röntgenstrahlungen, Überhitzung, Vitaminmangel, Vitaminüberschuss, Umweltschadstoffe,...)

Gewicht: 10,2 kg

Brustumfang: 54cm

Taillenumfang: 38,5cm

Maggi ist definitiv ruhiger als sonst... und hat irgendwie auch ständig diesen "Schlafzimmerblick"... Das Gewicht hat sich nicht verändert, aber der Taillenumfang ist etwas größer geworden... Ich bin vorsichtig optimistisch... 

04.07.2021 (Tag 22)

Nun beginnt eine sehr spannende Zeit, denn ab dem 22. - 24. Tag kann man die Welpen auf dem Ultraschall erkennen.  Ein weiteres untrügliches Zeichen für eine Trächtigkeit ist ein zäher, glasklarer Schleim, den die Hündin absondert. Meistens beginnen jetzt auch die Zitzen sich aufzurichten und rosa zu färben. Unser Ultraschalltermin ist am 09.07.2021... 

Heute hat Maggi sich einen gemütlichen Tag mit "Papa" gemacht, da ich mit Monti und Mooni bei Regen und Gewitter beim Turnier in Bübingen unterwegs war... 

05.07.2021 (Tag 23)

Heute haben wir den Spaziergang extra auf den Nachmittag gelegt, da es laut dem Regenradar da nicht regnen sollte... Irgendwie hat die Planung aber nicht funktioniert und wir sind pitschepatsche nass geworden...

 

Abends konnten wir etwas sehr Erfreuliches beobachten... Maggi mochte ihre Kaustange nicht fressen... (normalerweise ist ihre Stange zuerst "verschwunden"...)...❤️❤️❤️

06.07.2021 (Tag 24)

Maggi frisst zwar weiterhin ihr Futter, lässt sich dabei aber deutlich mehr Zeit... Auch sonst ist sie ruhiger geworden... 

07.07.2021 (Tag 25)

An Maggis Verhalten hat sich nichts geändert... Auf dem Hundeplatz darf sie mich jetzt immer beim Auf- und Abbauen der Geräte "beaufsichtigen", herumschnüffeln und den anderen entspannt aus dem Schatten beim Training zuschauen. 

08.07.2021 (Tag 26)

Morgen wird das Geheimnis gelüftet... 

09.07.2021 (Tag 27)

Utraschalluntersuchung

Heute war es endlich soweit... und meine Vermutungen der letzten Tage haben sich glücklicherweise bestätigt... Maggi ist trächtig. Für mich ist es immer noch ein Wunder, dass man "einfach so" in das Innere des Körpers schauen kann und dort die kleinen Wesen sehen kann... Es wurden mindestens 5 Feten gefunden... Maggi musste während der Untersuchung auf der Seite liegen und war dabei sehr relaxed. Wir freuen uns riesig, dass es geklappt hat... Nun wünschen wir uns eine entspannte weitere Trächtigkeit, über die wir hier natürlich auch weiter berichten....

10.07.2021 (Tag 28 / 4. TW)

Gewicht: 10,2 kg

Brustumfang: 54cm

Taillenumfang: 40cm

Heute unterstreicht Maggi ihre Trächtigkeit mit ihrer "Futtermäkeligkeit". Normalerweise sind Mooni und sie eher "zügige" Fresser, Monti dagegen ist eher der "Genießer". So gab es dann mehrmals am Tag kleine Portionen und abends war schon alles wieder gut. Der Taillenumfang hat leicht zugenommen (+ 1,5cm)

11.07.2021 (Tag 29)

Neben gemütlichen Spaziergängen ist chillen gerade sehr hoch im Kurs... Schlafende Hunde soll man ja bekanntlich nicht wecken. Möchte man irgendwie auch nicht, wenn es so gemütlich aussieht... 

 

12.07.2021 (Tag 30)

Wir sind schon fast bei der Hälfte der Trächtigkeit angekommen... Maggi frisst wieder normal und für Fotos haben alle drei keine Zeit... 

13.07.2021 (Tag 31)

Durch die feuchte Witterung wachsen die Blumen so schön... Wir nutzen die Regenpausen und ich freue mich über diese tolle wilde Wiese... Maggi findet das mittelmäßig spannend... Hervorragend ist außerdem, dass es kaum noch Zeckenbisse gibt...

14.07.2021 (Tag 32)

Heute ist es nur am regnen und bleiben einfach mal komplett zu Hause... Und drücken den Menschen die Daumen, die vom Hochwasser betroffen sind, dass es nicht so schlimm wird, wie befürchtet... 

15.07.2021 (Tag 33)

Leider ist es viel schlimmer geworden mit dem Hochwasser - eine wirkliche Katastrophe. Zum Glück geht es uns gut. Wir sind in Gedanken bei den Menschen, die Freunde oder Familienmitglieder verloren haben, bzw. deren Zuhause von den Fluten zerstört wurde. Auf diesem Foto kann man sich ungefähr vorstellen, welche Macht das Wasser entwickelt, wenn es an eine Engstelle kommt oder nicht abfließen kann...

16.07.2021 (Tag 34)

Ein furchtbarer Tag für die Menschen in den Hochwassergebieten in der Eifel und vor allem im Ahrtal. Ein Tag an dem man einfach nur dankbar sein kann, für das was man hat.  

17.07.2021 (Tag 35 / 5. TW)

35. - 42. Tag:

Die Zehen sind nun vollständig gespreizt und die Krallen fertig ausgebildet. Die Tasthaare lassen sich erkennen und mit dem Stethoskop ist der Herzschlag hörbar. Die Zitzen der Hündin schwellen weiter an und werden dunkler. 

Gewicht: 10,9kg (+700g)

Brustumfang: 55cm

Taillenumfang: 43cm (+3cm)

Nicht nur die "Daten" zeigen, dass sich in Maggis Bauch etwas entwickelt... auch nach außen hin zeigt sich eine deutliche Veränderung und man kann einen kleinen Babybauch fühlen... einfach faszinierend, schön und aufregend...

Am Vormittag haben wir bei angenehmen Temperaturen einen entspannten und längeren Waldspaziergang gemacht. Mit dabei auch Bodyguard Elvis... der es sich trotz seines fortgeschrittenen Alters nicht nehmen ließ, auf "seine" Mädels aufzupassen...

18.07.2021 (Tag 36)

Die Temperaturen sind wieder gestiegen, aber noch sehr angenehm... wir sind heute ein bisschen rund um das Dorf geschlendert... danach wurde ein bisschen in der Sonne "gebrütet"... Mooni passt auf, dass ihr nichts entgeht!

19.07.2021 (Tag 37)

Der Bauch ist deutlich dicker geworden... Maggi bewegt sich auch schon sehr "schwanger"... wenn die anderen losrennen, dann hüpft sie ein paar Schritte mit, macht aber dann wieder gemütlich... Wie man sieht ist der Appetit auch wieder da...

20.07.2021 (Tag 38)

Heute haben wir wieder abends einen ausgiebigen Spaziergang gemacht... Dafür dass es Juli ist, kühlt es abends schön ab... perfekt finden wir das... 

21.07.2021 (Tag 39)

Heute waren wir den ganzen Tag unterwegs... morgens haben Maggi und ich auf unserer Wiese Ordnung geschafft - genauer gesagt habe ich gemäht, Unkraut gerupft und Dornen zurückgeschnitten und wurde dabei sehr aufmerksam von Maggi beaufsichtigt... 

Nachmittags habe ich dann bei uns im Verein Agilitytraining gegeben. Und abends dann selbst noch mit Mooni und Monti trainiert. Und das bei schönstem Sommerwetter... So können die Ferien weitergehen.

22.07.2021 (Tag 40)

Heute haben wir wieder einen sehr schönen und entspannten Vormittagsspaziergang gemacht... Maggi ist sehr gut gelaunt, fit und fröhlich... Das Foto ist von gestern... auf dem Steg kann man einen kleinen Hund einfach besser fotografieren... Vielleicht müssen wir mal die Füße ein bisschen frisieren... 

23.07.2021 (Tag 41)

Heiß war es heute... Im Rindenmulch lässt es sich aushalten meint Maggi... 

24.7.2019 (Tag 42 / 6. TW)

42. - 49. Tag: Die Knochen der Welpen verstärken sich und sie können unter der Bauchdecke vorsichtig ertastet werden. Man könnte durch ein Röntgenbild die Anzahl der Welpen bestimmen.

Wir werden vor der Geburt nicht röntgen, um Stress zu vermeiden. Falls man sich nach der Geburt nicht sicher ist, dass alle Welpen geboren wurden, kann dann immer noch geröntgt werden... ohne Strahlenbelastung für die Welpen.

Heute wurde Maggis Bauch wieder vermessen: Der Brustumfang ist um 2cm angewachsen (auf 57cm) und der Umfang im Lendenbereich liegt jetzt bei 48cm (ein Plus von 5cm zur Vorwoche). Zum Vergleich - an Tag 42 hatte sie in der letzten Trächtigkeit (am 10.08.2019) - 49cm. Ihr Gewicht liegt jetzt bei 11,4kg... 

25.07.2021 (Tag 44)

Maggi durfte alleine mit "Papa" zu Hause bleiben, da ich mit Monti und Mooni auf einem Agility-Turnier unterwegs war... Klein Mooni ist heute in die A2 aufgestiegen... Maggi hat derweil einen entspannten "Schlenderspaziergang" im Wald gemacht... von ihrer Wespentaille ist schon nichts mehr zu sehen...

26.07.2021 (Tag 44)

Faulenzen ist jetzt eine von Maggis Lieblingsbeschäftigungen... Es ist schön, ihr dabei zuzusehen... vor allem wenn man selbst arbeiten muss... OBWOHL eigentlich Sommerferien sind...

27.07.2021 (Tag 45)

Wir sind jetzt definitiv im letzten Drittel der Trächtigkeit angekommen... Wie bekommen die "Kleinen" eigentlich ihre Namen? Genau wie bei den PepperMonti-Würfen werden die Welpen einen zusammengesetzten Namen erhalten, der sich aus unserem Zwingernamen "McMontanas" und einem (Song)-Namen zusammensetzt, der mit A beginnt, weil es ja der A-Wurf ist. Also zum Beispiel "McMontanas Always look on the bright side of life"... Die Rufnamen können sich die zukünftigen Welpeneltern natürlich selbst auswählen... Bei manchen Welpen ist der Name irgendwie schnell gefunden, bei anderen brauche ich etwas länger, bis ich den passenden Song gefunden habe... Nicht nur die Melodie, auch der Text soll ja irgendwie passen... Und das Schöne ist, dass es häufig wirklich richtig passt mit dem Sorgsamen und dem Hund und seinem Charakter. Mooni heißt ja "Close to you" nach einem wunderschönen Song von den Carpenters. Und irgendwie ist Close to you auch Moonis Lebensmotto... am liebsten ist sie Tag und Nacht bei ihren Menschen und kuschelt auch für ihr Leben gerne... 

Maggi ist noch ganz schön dynamisch unterwegs... Dabei werden die Welpen schön durch die Gegend geschaukelt... Es ist schon immer wieder faszinierend, wie schnell sie sich entwicklen und vor allem auch wachsen...

28.07.2021 (Tag 46)

 

29.07.2021 (Tag 47)

 

30.07.2021 (Tag 48)

 

31.07.2021 (Tag 49/7. TW)

49. - 56. Tag: Die Bewegungen der Welpen können im Bauch gefühlt werden. Manchmal sind sie so heftig, dass man sie sogar sehen kann. Die Welpen sind nun vollständig behaart. Der Hündin fallen am Bauch die Haare aus. Nun muss alles für die bevorstehende Geburt vorbereitet werden. Die Welpen werden im Welpenzimmer im Obergeschoss geboren, dort steht in der Zeit auch mein Bett und die Wurfkiste wird dort aufgebaut. Für die Geburt braucht man Handtücher, Desinfektionsmittel, Bindfaden, eine Schere, Unterlagen, das Fieberthermometer, Calzium-Fubiase,... und noch einiges mehr - außerdem Kaffee (für mich), Mezzomix (für die beste Geburtshelferin Karin) und einen ganzen Haufen Die drei Fragezeichen - Folgen... Und vor allem eine große Portion Glück natürlich...

01.08.2021 (Tag 50)

 

02.08.2021 (Tag 51)

 

03.08.2021 (Tag 52)

 

04.08.2021 (Tag 53)

 

05.08.2021 (Tag 54)

 

06.08.2021 (Tag 55)

 

07.08.2021 (Tag 56/8. TW)

Tag 56-66: Die Welpen werden als "Nesthocker" geboren, so sind die Augenlider und die Gehörgänge bei der Geburt geschlossen und die Welpen sind ziemlich hilflos. Schon Tage vor der Geburt beginnt die Hündin sich einen geeigneten Platz zum Werfen zu suchen. Die Wurfkiste ist natürlich schon aufgebaut, aber oft zeigt sie auch an anderen Orten ihr Nestbauverhalten und buddelt oder gräbt (im Garten oder in ihren Kissen) oder gestaltet die Wurfkiste nach ihren Wünschen um. Oft fressen die Hündinnen vor der Geburt nichts mehr oder brechen ihr Futter wieder heraus. Ein wichtiger Indikator für die Bestimmung des Geburtstermins ist das Fallen der Körpertemperatur (um etwa 1,5 Grad). Dann kann man innerhalb der nächsten 6-24 Stunden mit der Geburt rechnen. Der durchschnittliche Geburtstermin ist meistens der 63. Tag, den PepperMontis B-Wurf (2017) hat Maggi an Tag 61 auf die Welt gebracht, die 7 Welpen waren zwischen 210 und 289g schwer. Den PepperMonti D-Wurf (2019) hat Maggi am 63. Trächtigkeitstag auf die Welt gebracht, die 6 Welpen hatten Geburtsgewichte zwischen 251 und 355g.

08.08.2021 (Tag 57)

 

09.08.2021 (Tag 58)

 

10.08.2021 (Tag 59)

 

11.08.2021 (Tag 60)

 

 

Die Informationen in violetter Schrift wurden entnommen aus dem Buch "Hundezucht" von Dr. Helga Eichelberg (Hrsg.), empfohlen vom VDH und erschienen im Kosmos Verlag.