Den neuesten Beitrag findet man ganz unten...

12/13.08.2021

Zwischen 23:30 und 1:12 werden die Welpen von Maggi und Jackson geboren. Den Geburtsbericht findet ihr hier...

13.08.2021 (Tag 1)

Nach einer ruhigen aber sehr kurzen Nacht starten wir gemeinsam in eine spannende Zeit. Maggi verhält sich - genau wie bei ihren ersten beiden Würfen - sehr instinktsicher und möchte die Welpen überhaupt nicht alleine lassen. Also werden sie in den Korb mit der Wärmflasche gelegt, abgedeckt und mit auf die Wiese genommen, damit sie in Ruhe "Gassi" gehen kann - allerdings ist "in Ruhe" gerade nicht möglich. Um so entspannter ist sie, wenn sie wieder in ihrer Wurfkiste bei ihren Babies sein kann...

Ich bin sehr stolz auf Maggi, wie sie ihre Aufgabe erfüllt - auch wenn klar ist, dass da ein ganz ausgeklügeltes "Hormon-Instinkt-Programm" abläuft. Es ist eben auch schön, dass sie uns als Familie an diesem kleinen Wunder so eng teilhaben lässt und ich jederzeit die Babies streicheln, anfassen oder wiegen kann. Am ersten Tag lasse ich die kleine Familie aber noch viel in Ruhe und beobachte sie aus ein wenig Distanz, damit sie sich ausgiebig kennenlernen können. Ein paar Videos habe ich natürlich auch gedreht, die werden in den nächsten Tagen zusammengeschnitten. Die Welpen haben am ersten Tag ihr Gewicht gehalten bzw. leicht zugenommen, nur unser "Kleinster" - der Rüde in red tri hat 10g Gewicht verloren. Ihn behalten wir nun ein bisschen im Auge und hoffen, dass er nicht weiter abnimmt. Er wirkt insgesamt aktiv, sucht selbstständig die Milchbar auf und schläft ruhig. 

Sehr stolz bin ich übrigens auch auf Monti und Mooni - anstandslos akzeptieren sie, dass sie im Moment nicht die "1. Geige" spielen und zur Belohnung durften sie nachmittags eine Runde schwimmen gehen. 

14.08.2021 (Tag 2)

Diese Nacht war wieder ein bisschen länger - zum Glück - dafür gab es ein wenig mehr Töne aus der Wurfkiste. Maggi schläft natürlich nachts nicht durch, sondern lässt die Welpen immer wieder trinken, putzt sie und manchmal kommt es vor, dass sich ein Welpe verirrt und das natürlich lautstark kundtut. Insgesamt habe ich aber den Eindruck, dass sie sehr zufrieden sind... Maggi bekommt jetzt vier Mal am Tag eine energiereiche Mahlzeit. Ich habe den Eindruck, dass Mooni es nun doch nicht ganz schlecht findet, Welpen zu bekommen... Wenn man dann so oft und so viel fressen darf?! 

Morgens haben wir Einzelfotos gemacht - aber die Welpen dabei nur in der Wurfkiste hochgenommen. Die Fotos findet man auf der Seite jedes Welpen. Die Namen haben wir noch nicht festgelegt. Wie auch die PepperMontis erhalten die McMontanas Songnamen als "Kennelnamen", das heißt mit diesen Namen sind sie dann registriert. Ihre Rufnamen erhalten sie natürlich von ihren zukünftigen Besitzern.

Im Verlauf des Tages hat sich schon vieles eingespielt und Maggi verlässt nun auch ohne Welpen die Wurfkiste, frisst wieder in der Küche (aber ganz schnell) und kümmert sich ansonsten fürsorglich um die kleine Bande. Im Folgenden ein paar Impressionen aus der Wurfkiste.

Abends wurden dann alle Welpen erneut gewogen. Bis auf unseren kleinen red tri Rüden haben alle brav zugenommen. Da der Kleine aber normal aktiv ist, selbstständig zur Zitze krabbelt und kein Unwohlsein zeigt oder quengelt, hoffen wir weiterhin das Beste!

15.08.2021 (Tag 3)

Heute hat sich das Ganze schon sehr gut eingespielt. Maggi macht ihren Job einfach absolut klasse, verbringt den Tag bei ihren Welpen in der Wurfkiste, kommt aber zum Fressen und Gassi alleine in die Küche bzw. den Garten, ohne dass wir die Kleinen im Korb mitnehmen müssen.

Am liebsten würde man ja den ganzen Tag an der Wurfkiste sitzen und die kleine Familie beobachten, aber zwischendurch lassen wir sie immer wieder für längere Zeit in Ruhe, damit vor allem Maggi sich wirklich entspannen und auch richtig schlafen kann. Die Kleinen bekommen ja sonst noch nichts mit... Ansonsten bekommt Maggi mehrfach am Tag Futter, die Temperatur wird kontrolliert und natürlich muss sie auch ab und zu gewaschen werden, da sie noch Ausfluss hat.

Ein besonderes Augenmerk haben wir heute ja auf den kleinen red tri Rüden gelegt, da er noch nicht wieder sein Geburtsgewicht erreicht hat. Er durfte heute ein paar Mal vordrängeln und wurde an die dickste Zitze "geflogen"... und die tolle Nachricht ist, dass er 7g zugenommen hat... Manchmal sind es einfach die kleinen Dinge, die einen am meisten freuen...

Im Vordergrund auf dem Foto unten sind der dicke Rüde Nr. 2, die red tri und die bluemerle Hündin. An der Milchbar von links nach rechts, die redmerle Hündin, der dicke Rüde Nr. 1 und sein klitzkleiner Bruder. Hier sieht man natürlich besonders deutlich wie klein er ist (370g gegenüber 200g)...

16.08.2021 (Tag 4)

Heute Mittag ist uns allen ein riesiger Stein vom Herzen gefallen. Unser kleiner "Roter" - ich nenne ihn zur Zeit einfach nur "Krassni" weil ich es so krass finde - hat über Nach 20g zugelegt - also 10% seines Körpergewichts... Das ist einfach nur großartig... Auch die andern nehmen fleißig zu und Maggi versorgt die Kleinen auch einfach perfekt, ohne sich selbst dabei zu vernachlässigen. Inzwischen bleibt sich auch schon mal für kurze Zeit bei uns in der Küche, vor allem natürlich, wenn das Essen auf dem Tisch steht...

Bei allen Welpen ist inzwischen der vertrocknete Stumpf der Nabelschnur abgefallen und alle Nabel verheilen vorbildlich. Bei dem ein oder anderen ist sogar schon etwas Pigment in die kleine rosafarbene Nase eingewandert... Sie entwicklen schon eine erstaunliche Kraft, wenn es darum geht, an eine der hinteren Zitzen zu kommen und dabei Maggis Hinterbein hochheben zu wollen. 

Insgesamt wirken die Welpen sehr zufrieden, nur ab und zu wird ein bisschen gequengelt,... wenn man nicht sofort an die Zitze kommt - oder wenn die Mama einen putzt... Maggi interessiert das ja überhaupt nicht. Wenn geputzt werden muss, muss geputzt werden. Dabei geht sie wirklich nicht zimperlich mit den Kleinen um und irgendwie verstehen sie das auch ganz schnell.

Morgen wird es spannend. Dann müssen zum ersten Mal die kleinen Krallen gekürzt werden und ich möchte die Welpen zum ersten Mal auf die Katzenschaukel legen... Vielleicht machen wir auch noch mal ein aktuelles Porträt, denn sie haben sich schon sehr verändert. Bis dahin dürfen sich alle aber noch etwas ausruhen. Ach ja... und wir sind mitten in der Namensfindungsphase... Ganz hoch im Kurs stehen zur Zeit "Adventure of a lifetime (Coldplay), Alive and kicking (Simple Minds), All about soul (Billy Joel); Always in my head (Coldplay)... Alway Look on the bright Side of life (Monty Python). Hier ein Foto vom "Wiegen".

17.08.2021 (Tag 5)

Heute haben die Kleinen zwei neue Dinge erlebt. Vormittags habe ich ihnen die Krallen an den Vorderfüßen kürzer geknipst. Das ist sehr wichtig, um Maggis Gesäuge zu schonen. Am besten funktioniert das mit einem Nagelknipser für Menschen. Wenn die Kleinen nach dem Trinken schlafen, kann man diese Prozedur ganz unkompliziert durchführen, wenn sie in der Wurfkiste liegen. Außerdem durften sie heute das erste Mal ein bisschen "turnen". Dazu haben wir die beliebte Katzenschaukel aufgebaut und jeden Welpen für ca. 20sec daraufgelegt. Durch die leichte Bewegung des Untergrundes wird der Gleichgewichtssinn stimuliert. Alle Welpen zeigten wenig Stress bei dieser Übung, natürlich fand es direkt neben der Wurfkiste und im Beisein von Maggi statt. Ich habe den Eindruck, dass sie besser auf das Autofahren vorbereitet sind. Außerdem wurden sie natürlich gewogen - unser kleiner "Alive and kicking" hat heute wieder etwas weniger zugenommen, aber nach seinem Rekord von gestern ist das auch völlig in Ordnung. Hier ein Foto von Miss Blue Merle auf der Katzenschaukel.

18.08.2021 (Tag 6)

Jeden Morgen hat man den Eindruck, dass die Welpen wieder ein Stück gewachsen sind. Sie sehen aus wie kleine dicke Meerschweinchen... noch kann man sich nicht so wirklich vorstellen, dass aus ihnen wirkliche Hunde werden. Maggi lässt sie jetzt schon häufiger alleine schlafen und darf auch wieder ein bisschen Gymnastik machen (vor allem Übungen für die Beweglichkeit der Wirbelsäule, um die Verspannungen der Geburt und des langen Liegens in der Wurfkiste zu bearbeiten. Ihre körperliche Verfassung ist sehr gut, sie hüpft schon wieder fröhlich durchs Wohnzimmer. Trotzdem darf sie sich natürlich nicht zu sehr anstrengen, denn in den nächsten Tagen wird ihr Körper durch die Milchproduktion genug beansprucht.

19.08.2021 (1 Woche alt)

Heute sind die Kleinen tatsächlich schon 1 Woche alt. Wir haben daher neue Fotos gemacht, die im Laufe des Tages auf den Welpenseiten eingefügt werden. McMontanas Adventure of a lifetime hat dabei den Anfang gemacht. Außerdem hat unser zweiter Rüde seinen Namen bekommen und wird McMontanas Amazing Day heißen (ebenfalls nach einem Song von Coldplay). Danach hatten wir alle Lust auf einen Spaziergang und Maggi zeigte uns unmissverständlich, dass sie auch mitwollte, also ging es eine halbe Stunde "um den Block". Sie erschien dabei sehr fröhlich und wir sind sehr glücklich darüber, dass sich alles wieder so gut eingespielt hat. Leider ist die Stimmung ein bisschen getrübt, da unsere gute alte Peppi mit ihren 13,5 Jahren voraussichtlich am Vestibulärsyndrom erkrankt ist und den Tag über stationär beim Tierarzt mit Infusionen versorgt werden musste. Sie kann in jedem Fall ein paar gedrückte Daumen gebrauchen.

Update Peppi: Peppi geht es den Umständen entsprechend gut. Sie hat weiterhin Appetit, ist nicht apathisch, aber ziemlich wackelig auf den Beinen. Ihre Augen zeigen eine ständige Bewegung und sie darf sich jetzt erst einmal eine Nacht zu Hause ausruhen, bevor es dann morgen noch einmal "an den Tropf" geht. Wir hoffen, dass sie das gut wegsteckt und noch lange bei uns bleibt!

20.08.2021 (8. Tag)

Peppi hat die Nacht gut überstanden und verbrachte den Tag über erneut beim Tierarzt an der Infusion. Dieser zweite Tag "am Tropf" hat ihr sehr gut getan. Ihre Augenbewegungen haben sich deutlich verringert, ihr Gang ist  sicherer und sie hat wieder ein wenig Appetit. Jetzt darf sie sich am Wochenende richtig erholen und eventuell wird sie am Montag noch einmal mit einer Infusion behandelt. Wir sind sehr froh, dass sie sich wieder "berappelt" hat...

Für die Welpen (und Maggi natürlich auch) war es heute sehr spannend, denn die Zuchtwartin hatte sich zur Wurferstbesichtigung angekündigt. 

Alle Welpen ließen sich gelassen und entspannt hochnehmen, anfassen und in Augenschein nehmen. So wurde z.B. geschaut, ob sie Wolfskrallen haben, der Nabel gut verheilt ist und die Ruten gerade sind. Ich war sehr stolz auf sie, nicht nur, weil alles rundum in Ordnung war, sondern auch weil sie so cool waren. Maggi war bei der Welpen"Besichtigung" nicht dabei, sie wäre sicher nicht damit einverstanden gewesen. Im Anschluss hatten die Kleinen dann erst einmal richtig "Hunger" und konnten sich bei der Mama von der Aufregung erholen.

21.08.2021 (9. Tag)

Peppi geht es deutlich besser. Sie kann wieder einigermaßen stabil laufen und die schnellen Augenbewegungen sind fast verschwunden. Sie frisst wieder und das ist auch wichtig, damit man ihr auch die Medikamente verabreichen kann. Dabei wird sie natürlich tüchtig verwöhnt. Ein Rinderbraten ist da wohl das mindeste, was man erwarten kann...

Ich habe heute endlich angefangen, einen Film mit den Videos der letzten Trächtigkeitstage und der ersten Lebenswoche der Welpen zusammenzuschneiden... Noch ist er aber nicht ganz fertig...

Die Welpen nehmen fleißig zu, Alive and Kicking ist jetzt bei 375g angekommen. Spitzenreiterin ist zur Zeit die Blue Merle Hündin, die heute den Namen Always Look on the bright Side of life bekommen hat. Sie wiegt schon über 600g. Jetzt fehlen noch die Namen der red tri und der red Merle Hündin... 

22.08.2021 (10. Tag)

Es ist schon heftig, wie die Zeit rennt... Den heutigen Sonntag haben wir für ausgiebige Kuscheleinheiten genutzt und die Krallen an den Vorderpfoten zum zweiten Mal geschnitten. Maggi durfte uns auf ihrem ersten etwas größeren Spaziergang begleiten (4km in einer Stunde). Und ich habe das Video der letzten Trächtigkeitswoche und der ersten Tage nach der Geburt zusammengeschnitten. Hier könnt ihr es sehen.

23.08.2021 (11. Tag)

So allmählich kommt Leben in die Wurfkiste... die Kleinen robben nicht mehr ausschließlich, sondern beginnen zu laufen. Das sieht zwar noch etwas "robottermäßig" aus... aber ich finde es immer wieder erstaunlich, wie schnell sie ihre Fertigkeiten weiterentwickeln. Im nächsten Video wird dann auch die Entwicklung der ersten beiden Lebenswochen zusammengestellt. Und in den nächsten Tagen wird es richtig spannend, denn bald werden sie ihre Augen öffnen... Auch die kleinen rosa Nasen verschwinden so allmählich und die Farbpigmente wandern ein... Bald gibt es natürlich auch die nächsten Einzelfotos... Hier ein paar Impressionen aus der Wurfkiste...

24.08.2021 (12. Tag)

Heute bekamen die Kleinen die ersten Besuche von Familienmitgliedern. Schließlich sind bald meine Ferien vorbei und dann werden sie auch ab und zu von ihnen versorgt. Es war sehr interessant zu sehen, wie die fremden Gerüche die kleinen Näschen in "Aufruhr" versetzt haben. Aber wie auch schon bei der Wurferstbesichtigung blieben alle Welpen entspannt, quengelten nicht, ließen sich streicheln oder schliefen einfach ein. Ich bin so gespannt, wer als erster/erste die Augen öffnet. Bei Adventure könnte es morgen schon so weit sein. Außerdem gibt es in den nächsten Tag ein neues Fotografier-Gerät auf das ich mich sehr freue. Für das Wiegen brauchen wir unbedingt eine größere Schale... 

25.08.2021 (13. Tag)

Endlich haben wir für alle Welpen den passenden Songnamen gefunden. Ein bisschen was habe ich auch noch einmal geändert, da der Name nur 15 Zeichen haben darf (Vorgabe des CASD). Außerdem war die Auswahl etwas  eingeschränkt, da ich keine Namen aus dem Peppermonti A-Wurf benutzen wollte. Dabei sollten die Lieder nicht zu tragisch oder traurig sein, aber auch ein "Aussage" haben... Und natürlich zu dem kleinen Hund passen. Daher hat es doch etwas länger gedauert... Aber jetzt finde ich passt es... Sie heißen (in der Reihenfolge der Geburt): Adventure of life, Amazing Day, Always in my head (alles von Coldplay), Alive and kicking (Simple Minds), A kiss from a rose (Seal), All I need (Air). Heute wurden wieder die kleinen Krallen gekürzt. Maggis Gesäuge wird jeden Tag kontrolliert und mit lauwarmem Wasser gereinigt. Sie hat an der Milchleiste einige kleine "Knutschflecken", wahrscheinlich verfehlen die Kleinen manchmal im Eifer des Gefechts eine Zitze. 

Abends haben wir es uns gemütlich gemacht und jeder durfte etwas kuscheln... Dazu noch ein Hörspiel gehört - perfekte Entspannung.

26.08.2021 (14. Tag/2 Wochen alt)

Heute sind die Kleinen schon 2 Wochen alt und haben die ganz kritischen Tage definitiv hinter sich. Alle nehmen weiterhin brav zu. Air ist mit über 800g die Schwerste, Alive and Kicking alias "Krassni" hat es inzwischen auch deutlich über die 400g gebracht. Die beiden Hündinnen liegen gleich bei etwa 620g und Adventure und Amazing Day liegen ebenfalls fast gleich bei etwas mehr als 700g. Und heute Morgen blinzelte mich Adventure - wie sich das für einen echten Abenteurer gehört - als erster aus seinem linken Auge an. Fotos folgen... 

27.08.2021 (Tag 15)

Adventure hat seit heute Morgen auch sein zweites Auge geöffnet, seine Geschwister lassen sich aber noch etwas Zeit und so warten auch wie mit den Fotos (bis das neue Handy gekommen ist) und bis alle ihre Augen zumindest ein bisschen geöffnet haben. Die Kleinen laufen jetzt immer sicherer durch die Wurfkiste und bewegen sich immer koordinierter. Die Kuscheltiere werden gerne als Kopfkissen genutzt.

Maggi durfte heute das erste Mal wieder etwas "turnen" - in unserer hauseigenen "Turnhalle" standen Stabilitätsübungen ("Steh", "Ente" und "Löwe") auf dem Programm.. Und der tägliche Spaziergang darf natürlich auch nicht fehlen. Dadurch ist sie sehr gut gelaunt und hat auch einen Ausgleich zum "Mutter-Dasein". Hier noch ein paar Impressionen aus der Wurfkiste - Adventure hatte sich ganz nach hinten verzogen und ist deshalb nicht auf den Fotos zu sehen.

28.08.2021 (Tag 16)

Heute haben sich Adventures Augen komplett geöffnet und es ist so schnuckelig, wenn er einen aus seinen kleinen Knopfaugen aus der Wurfkiste heraus anschaut.  Auch Amazing Day hat seine Augen geöffne. Bei Air sind auch kleine Schlitze zu sehen... Die anderen lassen sich noch etwas Zeit. Wir haben trotzdem neue Fotos gemacht... Bei jedem Welpen auf der Seite findet ihr sie.

29.08.2021 (Tag 17)

Es ist schon erstaunlich, wie groß die Welpen inzwischen sind, wenn man sie  mit dem Foto ihrer Geburt vergleicht. Maggi wird jetzt schon stark beansprucht und ruht sehr viel. Die Kleinen hingegen werden immer aktiver und man erkennt, wie sie zunehmend ihre Umwelt wahrnehmen (bis auf Alive and Kicking und Always in my head sind alle Augen offen) und auch schon erste Reaktionen zeigen. So hat die kleine Kiss heute an Maggis Fuß gezuppelt, daraufhin hat Maggi sie über den Kopf geleckt, woraufhin Kiss mit dem Schwanz gewedelt hat... Mehr davon demnächst in einem Video...

30.08.2021 (Tag 18)

Inzwischen haben alle Welpen ihre Augen geöffnet... sie befinden sich in der Übergangsphase von der neonatalen Phase in die Sozialisierungsphase. Sie können jetzt sehen (auch wenn sie das noch trainieren müssen und einen manchmal ganz verdutzt anschauen) und hören (das merkt man an ihren Bewegungen, wenn es laute Geräusche gibt) und sie setzen inzwischen ihren Kot und Urin selbstständig(er) ab. Außerdem werden ihre Bewegungen koordinierter und sie beginnen mit ihrer Umwelt - vor allem mit ihren Geschwistern und der Mama zu interagieren. Aus dem Fiepsen wird jetzt schon mal ein Knurren und so etwas, was sich wie Bellen anhört. Die Mama achtet aber natürlich noch auf die Disziplin und auch die Toilette wird sehr ernst genommen! Natürlich werden wir in den nächsten Tagen wieder Einzelfotos machen, allerdings hängt meine neue Kamera irgendwo im Nirgendwo fest (trotz Versand mit DHL) und das ist irgendwie doof...

31.08.2021 (Tag 19)

Die Kleinen verändern sich jetzt so schnell -  man könnte den ganzen Tag neben der Wurfkiste sitzen. Man kann jetzt auch schon richtig mit ihnen kuscheln und inzwischen darf auch Mooni mit ins Welpenzimmer - allerdings nicht zu den Welpen, aber sie darf neben mit im Bett liegen.

"Abenteuerliches Selfie"...

01.09.2021 (Tag 20)

Eben noch ein Meerschweinchen - jetzt schon kleine Hunde. Bei jedem Welpen gibt es neue Fotos und eine kleine Beschreibung.

Dies ist Alive and Kicking...

02.09.2021 (Tag 21 - 3 Wochen alt)

Heute haben die Kleinen ihre erste Wurmkur erhalten. Warum muss man die Welpen eigentlich entwurmen? Woher können sie in diesem Alter überhaupt schon Würmer haben? Eine gute Erklärung findet man hier: Entwumung von Welpen...

03.09.2021 (Tag 22)

Wir haben das schöne Wetter genutzt und die Kleinen durften in Zweiergruppen für kurze Zeit in den Garten. Dort konnten Monti und Mooni sie auch einmal beschnuppern und haben sehr gut auf sie aufgepasst. 

04.09.2021 (Tag 23)

Inzwischen kann schon im Stehen getrunken werden... 

Außerdem wird die Wurfkiste allmählich zu klein - nach dem Trinken werden die Wachphasen immer länger und so wird die Wurfkiste geöffnet und durch einen kleinen Auslauf drumherum erweitert. Heute Morgen traute sich die kleine Kiss (A kiss from a rose) als Erste aus der Kiste heraus und erkundete den Bereich rund um den Ausstieg. Wie schon gestern im Garten war sie dabei neugierig aber nicht hektisch...

05.09.2021 (Tag 24)

Auch heute waren die Kleinen etwa 20 Minuten im Garten - dieses Mal alle zusammen. Außerdem haben wir begonnen das Wohnzimmer aus- und umzuräumen und für den Aufbau des Welpenauslaufs vorzubereiten, denn allzulange werden die Kleinen wohl nicht mehr im Welpenzimmer bleiben wollen. Die nächsten beiden Welpen haben sich aufgemacht, die Welt außerhalb der Wurfkiste zu erkunden: Air und Adventure... 

6. und 7.9.2021 (Tag 25/26)

In den letzten Tagen ist so viel passiert, da kommt man manchmal auch nicht dazu, alles aufzuschreiben... 

Am Montag "sagten" mir die Kleinen ganz deutlich, dass sie Lust auf zusätzliches Futter haben - nach dem Saugen leckten sie sich noch lange gegenseitig ab und hatten auch wenig bis gar nicht mehr zugenommen. So gab es die erste eigene Mahlzeit: Ziegenmilch aus dem Napf und ein paar Mahlzeiten später dazu noch gekochtes und püriertes Hühnchen. Mit lautem Geschmatze wurde das Futter aufgenommen und ohne Verdauungsprobleme  vertragen. Im Futterplan gibt es nun für 2 Tage Ziegenmilch mit Huhn, dann wird die Milch durch gekochten Möhrenbrei ersetzt, wieder 2 Tage später wird das Huhn durch Rind ersetzt. So kann der Verdauungsapparat die neue Nahrung in Ruhe kennenlernen und die Gefahr, dass eine Allergie entsteht wird gemindert. Nach dem Essen sehen die Kleinen schon mal irgendwie anders aus und die Mama freut sich besonders darauf, alle sauber zu lecken...

Außerdem haben wir das gute Wetter genutzt und sind in den letzten Tagen immer wieder für kurze Zeit in den Garten gegangen. Die Kleinen sind von den neuen Geräuschen und Gerüchen noch sehr beeindruckt und verbringen die meiste Zeit mit Kuscheln und Schlafen. Ich genieße diese Zeit mit ihnen sehr, so lerne ich sie doch alle immer besser kennen. Hier ein paar Impressionen von draußen.

Da die Kleinen jetzt auch alleine ihr "Geschäft" erledigen können, hat auch die Sauberkeitserziehung begonnen. Im Wurfzimmer haben sie dazu ein kleines Katzenklo mit Einstreu aus Holz, so dass sie nicht aus Versehen "Chemie" fressen. Auch draußen haben sie schon ein paar Pippi in den Garten gemacht... 

Seit dieser Woche habe ich auch zahlreiche Online-meetings, die im Welpenzimmer stattfinden - so hören die Kleinen unterschiedliche Stimmen. Außerdem kennen sie inzwischen die Stimmen von den Drei Fragezeichen, Point Whitmark und natürlich den Fünf Freunden (inklusive Timmi, dem Hund)... Dabei sind sie perfekte Zuhörer, wie man sieht...

08.09.2021 (Tag 27)

Die Welpen haben inzwischen auch Sirenen und das Martinshorn (durch das gekippte Fenster) zu hören bekommen, außerdem den Rasenmäher auf dem Nachbargrundstück, den Staubsauger im Flur und Kindergeschrei aus der Nachbarschaft. Sie bleiben dabei entspannt und gechillt... 

09.09.2021 (Tag 28/4 Wochen alt)

Es ist unglaublich, wie die Zeit rennt... Heute wird der Wellenauslauf im Wohnzimmer aufgebaut... Auf Wiedersehen gemütliches - Willkommen wildes Wohnzimmer... Außerdem konnte man in der letzten Woche schon ein paar gute Beobachtungen bezüglich der Charaktere der Kleinen machen - die Beschreibungen werden in Kürze bei jedem Welpen notiert... Und wenn wir dann noch Zeit haben, gibt es natürlich auch ein aktuelles Foto...

10.09.2021 (Tag 29)

Die Kleinen sind nun endgültig ins Wohnzimmer umgezogen. Der Übergang ist natürlich für alle ziemlich aufregend und so haben sie die erste Nacht auch sehr gut geschlafen... Leider ist zur Zeit das Speicherlimit der Homepage erreicht... mal schauen, wie wir das gelöst bekommen... Aber so könnt ihr euch noch mehr auf neue Fotos freuen... 

11.09.2021 (Tag 30)

Hier eine kleine Collage der "Kleinen" mit 4 Wochen bzw. 1 Monat. Allmählich wird es immer schwieriger Fotos zu machen, da sie einfach alles entdecken möchten und das geht am besten in Bewegung...

12.09.2021 (Tag 31)

Heute sind die 6 kleinen Helden schon 1 Monat alt. Sie haben sich zu echten kleinen Hunden entwickelt und spielen auch so miteinander. Da wird auch schon einmal "gesagt", was man will und was nicht... wie in diesem kleinen Video. 

13.09.2021 (Tag 32)

Die Zeit rennt und so komme ich auch fast nicht mehr dazu, das Welpentagebuch aktuell zu halten. Aber die Kleinen sollen jetzt lernen stubenrein zu werden und kaum ist einmal Ruhe eingekehrt und man beginnt etwas zu arbeiten oder Hausarbeiten zu erledigen, hört man schon wieder ein leises Trapseln und ein "Kleines" ist wach und muss schnell nach draußen gebracht werden. Zum Glück ist das Wetter perfekt und die Tür kann den ganzen Tag offen stehen. Und die Mühe zahlt sich auch aus, denn immer häufiger gehen die Kleinen selbstständig raus, um dort ihr Geschäft zu erledigen. Und wenn sie dann einmal so süß schlafen, muss man schnell die Einträge hier machen... auch wenn man sich von dem Anblicke manchmal einfach nicht losreißen kann...

14.09.2021 (Tag 33)

Habe ich schon erwähnt, wie viel Glück wir mir dem Wetter haben? So kann den ganzen Tag die Tür zum Garten aufstehen und die Kleinen erledigen schon die meisten großen Geschäfte draußen. Noch schöner ist es, dass die Welpen so viel Platz haben und die neue kleine Welt erkunden können...

15.09.2021 (Tag 34)

In den nächsten Tagen werden die Kleinen nach und nach ihre neuen Welpeneltern kennenlernen... Und dann wird auch entschieden, welcher Welpe in welches Zuhause zieht. Dabei werden natürlich die Wünsche der neuen Besitzer berücksichtigt, aber auch geschaut, welche Eigenschaften die Kleine haben. Es wird also spannend... "Amazing Day" schläft häufig genau wie seine "große" Tante Mooni...

16.09.2021 (Tag 35/5 Wochen alt)

Es ist einfach unglaublich, wie die Zeit rennt. Nun werden die Welpen von Maggi und Jackson schon 5 Wochen alt! In diesem Video könnt ihr sehen, was sie den ganzen Tag so "treiben"... Im Welpenauslauf kommen demnächst noch "Geräte" und Materialien dazu... aber eins nach dem anderen... 

17.09.2021 (Tag 36)

Bei jedem Welpen wurde auf seiner Seite die Beschreibung aktualisiert und es gibt ein aktuelles Foto (5 Wochen). In den nächsten Tagen kommen alle zukünftigen Welpenfamilien vorbei und dann wird sich auch entscheiden, wer in welches Zuhause zieht...

Die Kleinen fressen inzwischen 4 Mahlzeiten am Tag und erhalten zur Zeit ein hochwertiges Feuchtfutter. Noch "vertragen" sie es nicht so, wie ich es mir wünschen würde. Ich hoffe, sie gewöhnen sich bald daran. Die Katzenschaukel ist als Liegeplatz sehr begehrt...

18.09.2021 (37)

In den letzten Tagen war sehr viel "Trubel", denn zum einen haben die Kleinen viel Besuch bekommen... und außerdem haben wir das erste "richtige" Fotoshooting gemacht... Das war ganz schön aufregend - aber die Welpen waren alle sehr unerschrocken und haben ziemlich viele witzige Sachen gemacht... Danke JILL - wir freuen uns schon sehr auf die Fotos...

Abends waren dann alle sehr müde - ich eingeschlossen... So haben wir es uns dann im Wohnzimmer gemütlich gemacht - und weil es so schön war, die Tür offen gelassen und den Kamin angemacht... 

19.09.2021 (Tag 38)

Heute war noch einmal Welpenbesuch da und nun sind alle "Kleinen" auch fest zugeordnet. Es freut mich sehr, dass es bei allen so passt! Und auch die Rufnamen der Welpen stehen fast alle fest... Weitere Infos folgen in Kürze bei jedem Welpen auf seiner eigenen Seite... Und ja - auch für uns bleibt es in der nächsten Zeit etwas wilder, denn die kleine MILKI wird bei uns bleiben... Inzwischen fressen die Kleinen auch brav ihr eigenes Futter. Leider haben sie ein hochwertiges Feuchtfutter nicht gut vertragen. Jetzt gibt es erst mal wieder gekochtes Hühnchen mit Kartoffeln püriert... Maggi findet es natürlich blöd, dass sie warten muss, bis die Kleinen fertig sind... 

20.09.2021 (Tag 39)

Auch heute war die Verdauung der Kleinen noch nicht wirklich in Ordnung... Ich habe schon mit der Tierärztin telefoniert, vor allem da Klein-Henni seit drei Tagen gar kein "normales" Futter zu sich nehmen wollte und sich nur mit Mamas Milch "über Wasser" gehalten hat... Heute waren auch alle etwas müder als sonst... also haben wir auch ruhig gemacht und einfach mal abgehangen... Sollte es sich morgen nicht bessern, fahren wir zum Tierarzt...

21.09.2021 (Tag 40)

Heute morgen bin ich mit einem gemischten Gefühl aufgestanden und habe schon mit dem Schlimmsten gerechnet... (es kann schon herausfordernd sein, morgens die Nase in den Wellenauslauf zu halten...) Aber was habe ich mich gefreut, dass nur ein einziges Häufchen - und das in relativ fester Konsistenz zu finden war... Und auch der Appetit war bei allen wieder da... Ich war sehr erleichtert... Zur Feier des Tages haben wir am Nachmittag einen ersten kleinen Ausflug auf meine Wiese gemacht... Das heißt, die Kleinen sind heute das erste Mal Auto gefahren (immer drei in einer kleinen Box)... und waren das erste Mal auf einem fremden Gelände... Ich bin sehr erstaunt, wie entspannt sie das gemeistert haben. Im Auto gab es gar keine Beschwerden (das war bisher in keinem Wurf so) und auch das Warten im Auto, das auf die Wiese gefahren werden und die Rückfahrt - alles haben die Kleinen profimäßig gemeistert... Den Rest des Tages und Abends waren sie natürlich sehr müde.... Aber die "Mütze Schlaf" haben sie sich auch sehr verdient. Ein kleines Video von unserem Ausflug folgt noch... Auf dem Foto sehr ihr Henni und Milki, die dem Wasserschlauch ein bisschen zu nahe gekommen sind...